10/19/2017

Kassetten-News // Oktober

Eigentlich müsste man dem Wetter entsprechend die Sommerhits auspacken. So richtig neue Sachen habe ich im Oktober gar nicht parat. 
Bin aber gerade auch zu den Podcast-Hörern übergegangen, vielleicht deshalb wenig Musik?! 

Trotzdem habe ich hier vier Alben, die bei mir gerade oft laufen: 

1. Macklemore - GEMINI

Irgendwie mein (vielleicht etwas komischer) Favorit auf dem neuen Macklemore Album!
Finde das ganze Album echt gut und hörenswert! 


2. Eskimo Callboy - Crystals 

Das Eskimo Callboy Konzert hängt mir musikalisch noch nach ;). 


3. William McCarthy - Shelter

Endlich ist das Solo-Album da! Für mich ein besonderes inspirierender Mensch & Musiker. 
Ich liebe Billy und sein neues Album! 




4. Maeckes - Tilt! 

Am 06.11. wieder in München im Feierwerk. Seit gestern mit Partykirche-Video & EP am Start! 



5. Und zum Schluss einfach noch ne Runde Urlaub fürs Gehirn: 

10/15/2017

Eskimo Callboy // 13.10.17 // Backstage

Ich begrenze mich ja bei meinem Musikgeschmack ungern auf Genres. Ich höre eben, was ich geil finde. Natürlich habe ich auch schon eine gewisse musikalische Laufbahn durchlebt. Von Rock zu Metal zu Hip Hop. Alle Phasen waren schon dabei und jetzt wird eben gehört, was taugt. 

So kam es, dass ich gestern völlig freien Willens auf dem Eskimo Callboy Konzert im Backstage war. Ich war mir nicht sicher, ob ich es geil finden werde oder zum Kotzen. 
Bin ich nun mal kein Fan vom Shouten. Deshalb war die zweite Vorband "Bad Omen" auch wirklich furchtbar für mich. Nur Gebrüll. Don't like it. 

"Slaves" haben als Erstes gespielt. Das war echt okay :) 



Eskimo Callboy schreien ja nicht nur, sondern singen durchaus. Ich liebe fast alle Refrains und mit den Shout-Strophen, habe ich mich einfach arangiert. 


Die Show war auch echt gut! Auf der Bühne war ein großes, leuchtendes X. Das war mega fancy und dann gab's viel Nebel und Konfetti. 
Ist das eigentlich anderer Nebel auf der Bühne, als der aus den Clubs? Falls das jemand weiß, sagt es mir! Weil der "Club-Nebel" kitzelt ja so unfassbar in der Nase!

Und das Publikum ist voll am Start gewesen!  Ein Pit nach dem anderen - eh klar. Es wurde geklatscht, gesungen, gelacht & Party gemacht. 

Mir war halt auch nicht bewusst, dass diese Band so eine krasse Fanbase hat. Das "Eskimo!" "Callboy" hin und her Gebrülle fand ich ein klein wenig kindisch, zeigt aber doch wie eingeschworen diese Fan-Base ist. Jeder Zweite kam mit Band-Pulli, Shirt oder Tanktop rein oder hat sich am Merch-Stand gleich noch das neue Shirt gekauft. Das ist schon cool. 

Mir hat's auf jeden Fall echt gut gefallen! War eine gute Entscheidung mal einen musikalischen Ausflug zu machen :) 






10/02/2017

Von Eden // 26.09.17 // Backstage Club

Als ich am Dienstag Abend im Backstage stand wusste ich wieder, was mir die ganze Zeit so fehlte: die Stimmung auf Konzerten. Es gibt eben doch nichts Besseres als gute Live-Musik. 

2015 schrieb ich schon unter den Eintrag zum Fragebogen an Von Eden:
PS: Wenn ihr mal auf Tour geht und in München seid: sagt mir bitte, bitte Bescheid! Ich komm rum! :)
Gesagt getan! Durch erfolgreiches Crowdfunding kam es dieses Jahr endlich zum lang ersehnten Album "Wir sind hier". Das gibt es, ganz nebenbei erwähnt, natürlich überall zu kaufen und hören. Hihi.

Von Eden machen unfassbar schöne Musik. Zeilen wie "Das beste an mir, sind wir. Deinetwegen" finde ich auch ohne dazugehörigen Sound abnormal süß. Mit Sound, noch süßerer. 

Voract war Sven Bünger. Den haben wir leider so gut wie verpasst. Ich muss aber auch gestehen, dass mich Trios "Du liebst mich nicht"-Cover auch mehr verstört, als begeistert hat. 

Das Publikum war gemischt, sowohl vom Alter her, als auch von den Typen. Als ich in den bekannten Club des Backstage kam, fühlte ich mich kurz fehlt am Platz. Wieso? Keine Ahnung. Das Gefühl legte sich mit Konzertbeginn auch sofort. Vielleicht, weil ja doch alle aus dem selben Grund da sind. Aber kennt ihr das? Wenn ihr auf Konzerte geht, rein kommt und kurz denkt "Oh, wo bin ich denn jetzt hin?" Haha! Falls ja, sagt Bescheid und gebt mir bitte das Gefühl, ich bin damit nicht alleine. 

Der Grund war diesmal offensichtlich aber nicht, die Texte auswendig zu können. Da haperte es ziemlich und ich hatte fast Mitleid mit der Band, die trotzdem mit Witz versuchte, alle zu mitsingen anzuregen. Klatschen hingegen klappte gut! Irgendwas können wir Münchner also doch! 

Musikalisch habe ich nichts auszusetzen. Die Gitarre mal nicht anstecken - passiert, Christoph! Ich hab gelacht und dachte "so me!" :) Glaub, es haben gar nicht alle gemerkt. Sorry, für's petzen! 

Ich fands rundum einen schönen Abend! Finde es einfach immer toll, wenn man spontan doch noch die Abendkasse nimmt um sich einfach ein paar schöne Lieder anzuhören. Und da ist man bei Von Eden absolut richtig! Gute Zeit, gute Musik und dann mit gutem Gefühl nach Hause. 



Ein Beitrag geteilt von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) am

Also checkt die Jungs bei Facebook & Co. und hört euch das Album an!