4/26/2017

Kassetten-News // April



Meine April-Kassetten-News kommen heute ganz nach dem Motto "Lieber spät als nie" und "Manchmal ist weniger mehr".
I'm really sorry, dass ich das Bloggen so vernachlässige. Das habe ich wahrscheinlich auch schon mal erwähnt, haha. Ich komm einfach nicht dazu und mir fehlt die Muse. Geb's ja zu. Es gibt gerade einfach Wichtigeres oder zumindest Sachen, denen ich Vorrang gebe. 

Ich bin deshalb aber nicht weniger auf Konzerten oder hör weniger Musik! Deshalb gibt es meine April-Mukke jetzt ziemlich wortlos. 
Achtung, ganz poetisch: Ich lasse die Musik für mich sprechen! Uuhh..


ohsleep für Depri-April-Regenwetter-Laune:


 

Die ganze EP ist so wunderbar! Hört euch das unbedingt an!

Den MØ-Song find ich gerade ziemlich geil:




Ich habe endlich das Groundswimmer-Album angehört. Na, Release war doch gestern oder? Es tut mir so leid, ehrlich...Aber wie gehabt: lieber spät als nie! 



Neues Left Boy Album am 25.08.2017!  


Und jetzt sag ich leise BABA:  

4/11/2017

Herzstücke

Klingt das nicht süß? Herzstücke? ♥



Diese wunderbare Idee kommt von abgefreakt.de - wir fanden das super und haben gleich mal unsere Herzstücke gesucht und hier sind sie:

betrübt
 
Steffi:  Morrissey - Everday Is Like Sunday
Anna: Sigur Rós - Dauðalogn


motiviert/begeistert

Steffi:  Jacques Palminger & 440hz Trio - Lache und die Welt ist mit Dir 
(gibt's bei Spotify)

gestresst


abgefreakt


wütend


glücklich


♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥



4/03/2017

Leoniden / I Salute / Feierwerk / 02.04.2017

"Mochten nie den immer gleichen Hype um immer den gleichen Einheitsbrei". 
Einheitsbrei ist I Salute mit Sicherheit nicht und "You" feier ich seit geraumer Zeit extrem ab. 

Meine gestrige Konzertbegleitung hingegen ist kein Fan vom Sprechgesang und war wenig begeistert als ich offenbarte, dass wir ausnahmsweise pünktlich zur Vorband da sein müssen. Seit ich einmal auf der Gästeliste stand, die es gar nicht gab, kam meine innere Angst hoch, als die Dame an der Kasse meinte "Die Gästeliste habe ich noch nicht". Entsetzt dachte ich an meinen Geldbeutel in dem sich nur 20 € befanden und schaute auf das "AK 15 €" Schild. Naja, vielleicht erstmal ein Bier und wieder raus. Ich habe mich schon auf das Sunny Red gefreut, weil ich einfach ewig nicht mehr dort war und total vergessen hatte, dass die Toiletten so zugestickert und geschmiert sind, dass man nicht mal mehr in den Spiegel gucken kann. Gut, andere Story. Back to Bier. 

Instagram: fraeuleins_mixtape

S.T.I.C.K.E.R.


Die Leute beobachtend warteten wir also, bis wir erste Klänge aus dem Keller hörten. 
I Salute legen los. Die Gästeliste war da und meine Sorge, ich könnte kein zweites Bier trinken, somit hinfällig. 

Erst dachte ich "Oh, cool. Er steht vor der Bühne, cooler Opener". Halt, nein. Es gibt ja gar keine Bühne. Noch besser - oder gefährlich? Die Skinny Jeans hüpfte wie wild in den Vans-Socken durch die Gegend, habe mich aber trotzdem näher ran getraut. Die auf indie getrimmten Gäste waren anfangs, ihren Gesichtern nach, ein wenig verschreckt vom Blitzlichtgewitter und dem Basslärm. Nach ner Zeit haben aber doch ein paar mit dem Kopf genickt. Ich fands ja cool! 

Der Bass wummerte mir wohlig ins Gesicht, nur vom Text hab ich leider nicht viel verstanden. Bei I Salute ein wenig schade, wie ich finde. Die Texte sind soo gut! 
 "Wir haben uns viel zu viel vorgenommen. Ihr habt uns die Leichtigkeit genommen, wie auf eiskaltem Beton."

Naja, whatever. Pause, Bier. Hab ja doch noch Geld! (Danke übrigens an Benjamin! Das hat einwandfrei geklappt mit der Gästeliste. Glaube, ich habe mein Trauma nun überwunden!) 

Leoniden starten mit fröhlichen Klängen und in Jogginghosen. Was ich teilweise irritierend fand, weil Jogginghose & Goldkettchen immer ein wenig prollig aussieht und gar nicht so nach Hüpf-Musik.



Wir wollen aber ja nicht oberflächlich sein und hüpfen ging super! Vorallem bei "1990" wurde die Veranstaltung zu einer großen Band-Publikum-Party und hat mächtig Spaß gemacht! (siehe fraeuleins_mixtape bei Instagram!)


 
Eingepfercht im Keller mit Band, Schweiß, Nebel und Grasgeruch. 
Ein Sonntagabend könnte nicht besser sein! ♥




FräuleinsFragen an: Marion Campbell

Na, wer erinnert sich noch an The Voice 2014 mit Marion?
Ich weiß nicht wieso, aber 2014 war ich auch voll mit am Start beim Voice-Fieber und Marion war mein absoluter Favorit!

"Lifetime" ist ein großartiger Song und ich freue mich riesig euch Marions Fragebogen zu zeigen:






Checkt die Homepage & Live-Termine: http://www.marioncampbell.de