12/15/2017

Kassetten-News // Dezember // THE KING IS BACK

Dezember-Highlight: Eminem ist zurück mit seinem neuen Album!

Krank geschrieben wegen REVIVAL


Ich habe es bestimmt mal erzählt. Em ist für mich King. 
Egal in welcher musikalischen Phase ich steckte (von Rock zu Hip Hop zu Metal zu Indie), Eminem war trotzdem IMMER dabei. 

Ich habe mich, bis auf Casper, dieses Jahr auf kein anderes Album mehr gefreut!
Auch, weil mich die Promo-Phase mit dem angeblichen Medikament "Revival" äußerst amüsiert hat! 


Jetzt ist es da. 15.12.2017. REVIVAL. Guess, who's back! 

19 Songs, viele Features. 
Ich bin noch nicht ganz durch (bin bis Title 14 gekommen), es erinnert mich an "Recovery", es ist relativ poppig (siehe Featuers, haha), aber ich finde es eine geile Mischung und bin unfassbar verliebt in "Nowhere Fast". Das Lied hat jetzt schon Lieblingslied-Potential! 

Meine Anspieltipps/Favoriten nach dem ersten Hören: 

- River (feat. Ed Sheeran) 
- Bad Husband 
- Tragic Endings
- Nowhere Fast
- Heat

Und wer sich jetzt beklagt, dass Eminem keinen Rap mehr macht. Zitat er selbst:
I make elevating music
You make elevator music
"Oh, he's too mainstream."
Well, that's what they do
When they get jealous, they confuse it
"It's not hip-hop, it's pop."
'Cause I found a hella way to fuse it

Ich bin schlecht im Reviews schreiben und das wird sich auch nicht ändern. Ich kann das auch nicht objektiv betrachten, bei Shady sowieso nicht. Ich lieb den und egal was er tut, irgendwas davon werde ich immer toll finden. 

Jetzt bete ich für eine Germany-Tour oder zumindest Europa-Festland Gigs. Ich bin da!


"I can't tell you what it really is, I can only tell you what it feels like." and it feels like LOVE.


---------

Mit meiner (ich weiß. schon 100x erwähnten) Eminem-Liebe verabschiede ich mich für dieses Jahr!

Sorry, dass es dieses Jahr wenig über die Kassetten-News hinaus ging. Das wird vermutlich aus zeit- und privaten Gründen erstmal so bleiben, aber ich sag immer: besser als nichts! :) 

Ich danke allen Menschen die 2017 musikalisch mit mir unterwegs waren! ♥ 

Schöne Weihnachten, guten Rutsch und alles was dazu gehört! See you 2018! 

11/24/2017

Kassetten-News // November

Da war ich: 

Am 17.11. bei Casper! Es musste sein. Location Zenith und fast 40 €. Eigentlich gar nicht mal so geil. 
Das Zenith ist die wohl verhassteste Konzerthalle Münchens und das zurecht. Der Sound ist immer mies, man hat meistens einen Pfosten im Bild und es ist am Arsch der Räuber. 

Eigentlich hätte ich Casper ja im Sommer auf dem Chiemsee Summer gesehen. Tja, das fiel ja wortwörtlich ins Wasser. 
Dann kam die #catchcasper3 Aktion. Gefühlt jeder Idiot hat bei PULS noch Tickets gewonnen, außer ich natürlich.
Das konnte ich dann nicht auf mir sitzen lassen, also 40 €. Zenith. Casper. 


Support war Fatoni, yo! 
Fand ich besser als erwartet und habe mich die letzten Tage ein wenig reingehört und reingefunden. Lassen Sie mich Künstler, ich bin durch! Find's eigentlich ganz geil. 

Die Casper-Show war mega mega fett und (auch wenn es mir niemand glaubt) der Sound war gut!
Ungelogen! Der Sound war richtig, richtig gut! 

Die Setlist war ein gelungener Mix aus alten und neuen Songs, dieses Schwebebühnendings war gut insziniert und nicht so angeberisch wie bei Justin Bieber und seinem Trampolin in der Luft. 

Trotz großer Halle und vieler vieler Menschen war die Stimmung irgendwie so, als hätten sich einfach viele Freunde zu guter Musik getroffen! ♥

Ein Beitrag geteilt von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) am



November-Musik-Tipp:












11/09/2017

Die Stunde zwischen Tilt und Gitarre / Maeckes / 06.11.17 / Feierwerk

Gestern im Auto ist mir eingefallen, wie der Moment meiner ersten Begegnung mit Maeckes war: ziemlich enttäuschend. Ich bin irgendwie auf ihn aufmerksam geworden und habe mir gleich ganz euphorisch "Zwei" gekauft. Ohne ein Lied anzuhören. Am Ende fand ich nur "Herz voller Wespen" geil und habe mich geärgert, dass ich die ganze Platte gekauft hab! 

Dann hat es bis zum Puls Open Air 2016 gedauert, dass ich Maeckes mehr oder weniger zufällig live gesehen habe und danach fand, dass der Typ mit der pastellgelben Regenjacke eigentlich schon gute Musik macht! 
Seit Tilt! ist klar: mag ich!

Ende Oktober 2016 habe ich Maeckes für die Arbeit zum Interview getroffen und war auf dem Konzert im Feierwerk. 
(Blogeintrag nochmal zum Nachlesen hier: 
https://fraeuleinsmixtape.blogspot.de/2016/11/alles-in-allem-nur-wow.html) 
Dieses Jahr zum fast selben Zeitpunkt wieder Maeckes und wieder Feierwerk. 

Support war Dissythekid:




Ich fand’s nicht Trash, sondern ganz cool!

Bevor das Illusions-Spektakel mit Maeckes begann, präsentierte uns Future Franz noch zwei seiner Songs. Bitte, bitte hau das raus! Ich möchte „Raucher“ als meinen Klingelton einstellen!

Beginn Maeckes. Beim ersten Song kam es gleich zu technischen Problemen. Der Beat wurde plötzlich schneller, Text durcheinander, Licht aus, Abbruch, Rest vom Song auf Gitarre, Beat wieder an, Verwirrung im Publikum. Verarscht. 

Vielleicht war es aber genau wegen solcher Aktionen das beste Konzert seit langem. Wenn man überhaupt Konzert sagen soll.

Schön fand ich auch, dass Maeckes seine Songs positiveren möchte. "Ich bin perfekt" ist ein wunderbarer Song! Wäre auch hier für ein Release!

Leider habe ich nicht ein einziges Foto vom Konzert. Auch kein Video.  Und eigentlich auch nicht leider. Wir haben die Handys einfach mal in der Tasche gelassen und den Abend genossen. 

Auch wenn ich euch so das fantastische Outfit von Fashionist Äh, Dings vorenthalte. 

Edgar Wasser war auch wieder zu Gast: 


Gut, die zwei Minuten BCG Werbepause waren echt scheiße! Fick dich, Maeckes! 

Spaß gemacht hat der Nicht-Tanzen-Contest bei "Ich tanze nicht". Weckte ein wenig die Erinnerung an das Spiel Reise nach Jerusalem! 

Sehr schön war und ist auch immer "Unperfekt". Das Publikum singt dann zwar immer noch 5 Minuten länger den Refrain, aber weil es eben so schön ist. Auch dieser Moment des "wir singen weiter, weil es ist so romantisch". 

Der Abschluss war die "Partykirche"! Geht immer!

Auf jeden Fall bin ich  ein wenig sehr beeindruckt von so viel Idee, Kreativität, Selbstironie und Talent! 

Danke Maeckes, der eh nicht Maeckes ist.
Von mir aus können wir das jetzt jedes Jahr im November machen!


Hier aber ein Foto von der Konzertkarte, 
weil ich sonst keins hab!


10/19/2017

Kassetten-News // Oktober

Eigentlich müsste man dem Wetter entsprechend die Sommerhits auspacken. So richtig neue Sachen habe ich im Oktober gar nicht parat. 
Bin aber gerade auch zu den Podcast-Hörern übergegangen, vielleicht deshalb wenig Musik?! 

Trotzdem habe ich hier vier Alben, die bei mir gerade oft laufen: 

1. Macklemore - GEMINI

Irgendwie mein (vielleicht etwas komischer) Favorit auf dem neuen Macklemore Album!
Finde das ganze Album echt gut und hörenswert! 


2. Eskimo Callboy - Crystals 

Das Eskimo Callboy Konzert hängt mir musikalisch noch nach ;). 


3. William McCarthy - Shelter

Endlich ist das Solo-Album da! Für mich ein besonderes inspirierender Mensch & Musiker. 
Ich liebe Billy und sein neues Album! 




4. Maeckes - Tilt! 

Am 06.11. wieder in München im Feierwerk. Seit gestern mit Partykirche-Video & EP am Start! 



5. Und zum Schluss einfach noch ne Runde Urlaub fürs Gehirn: 

10/15/2017

Eskimo Callboy // 13.10.17 // Backstage

Ich begrenze mich ja bei meinem Musikgeschmack ungern auf Genres. Ich höre eben, was ich geil finde. Natürlich habe ich auch schon eine gewisse musikalische Laufbahn durchlebt. Von Rock zu Metal zu Hip Hop. Alle Phasen waren schon dabei und jetzt wird eben gehört, was taugt. 

So kam es, dass ich gestern völlig freien Willens auf dem Eskimo Callboy Konzert im Backstage war. Ich war mir nicht sicher, ob ich es geil finden werde oder zum Kotzen. 
Bin ich nun mal kein Fan vom Shouten. Deshalb war die zweite Vorband "Bad Omen" auch wirklich furchtbar für mich. Nur Gebrüll. Don't like it. 

"Slaves" haben als Erstes gespielt. Das war echt okay :) 



Eskimo Callboy schreien ja nicht nur, sondern singen durchaus. Ich liebe fast alle Refrains und mit den Shout-Strophen, habe ich mich einfach arangiert. 


Die Show war auch echt gut! Auf der Bühne war ein großes, leuchtendes X. Das war mega fancy und dann gab's viel Nebel und Konfetti. 
Ist das eigentlich anderer Nebel auf der Bühne, als der aus den Clubs? Falls das jemand weiß, sagt es mir! Weil der "Club-Nebel" kitzelt ja so unfassbar in der Nase!

Und das Publikum ist voll am Start gewesen!  Ein Pit nach dem anderen - eh klar. Es wurde geklatscht, gesungen, gelacht & Party gemacht. 

Mir war halt auch nicht bewusst, dass diese Band so eine krasse Fanbase hat. Das "Eskimo!" "Callboy" hin und her Gebrülle fand ich ein klein wenig kindisch, zeigt aber doch wie eingeschworen diese Fan-Base ist. Jeder Zweite kam mit Band-Pulli, Shirt oder Tanktop rein oder hat sich am Merch-Stand gleich noch das neue Shirt gekauft. Das ist schon cool. 

Mir hat's auf jeden Fall echt gut gefallen! War eine gute Entscheidung mal einen musikalischen Ausflug zu machen :) 






10/02/2017

Von Eden // 26.09.17 // Backstage Club

Als ich am Dienstag Abend im Backstage stand wusste ich wieder, was mir die ganze Zeit so fehlte: die Stimmung auf Konzerten. Es gibt eben doch nichts Besseres als gute Live-Musik. 

2015 schrieb ich schon unter den Eintrag zum Fragebogen an Von Eden:
PS: Wenn ihr mal auf Tour geht und in München seid: sagt mir bitte, bitte Bescheid! Ich komm rum! :)
Gesagt getan! Durch erfolgreiches Crowdfunding kam es dieses Jahr endlich zum lang ersehnten Album "Wir sind hier". Das gibt es, ganz nebenbei erwähnt, natürlich überall zu kaufen und hören. Hihi.

Von Eden machen unfassbar schöne Musik. Zeilen wie "Das beste an mir, sind wir. Deinetwegen" finde ich auch ohne dazugehörigen Sound abnormal süß. Mit Sound, noch süßerer. 

Voract war Sven Bünger. Den haben wir leider so gut wie verpasst. Ich muss aber auch gestehen, dass mich Trios "Du liebst mich nicht"-Cover auch mehr verstört, als begeistert hat. 

Das Publikum war gemischt, sowohl vom Alter her, als auch von den Typen. Als ich in den bekannten Club des Backstage kam, fühlte ich mich kurz fehlt am Platz. Wieso? Keine Ahnung. Das Gefühl legte sich mit Konzertbeginn auch sofort. Vielleicht, weil ja doch alle aus dem selben Grund da sind. Aber kennt ihr das? Wenn ihr auf Konzerte geht, rein kommt und kurz denkt "Oh, wo bin ich denn jetzt hin?" Haha! Falls ja, sagt Bescheid und gebt mir bitte das Gefühl, ich bin damit nicht alleine. 

Der Grund war diesmal offensichtlich aber nicht, die Texte auswendig zu können. Da haperte es ziemlich und ich hatte fast Mitleid mit der Band, die trotzdem mit Witz versuchte, alle zu mitsingen anzuregen. Klatschen hingegen klappte gut! Irgendwas können wir Münchner also doch! 

Musikalisch habe ich nichts auszusetzen. Die Gitarre mal nicht anstecken - passiert, Christoph! Ich hab gelacht und dachte "so me!" :) Glaub, es haben gar nicht alle gemerkt. Sorry, für's petzen! 

Ich fands rundum einen schönen Abend! Finde es einfach immer toll, wenn man spontan doch noch die Abendkasse nimmt um sich einfach ein paar schöne Lieder anzuhören. Und da ist man bei Von Eden absolut richtig! Gute Zeit, gute Musik und dann mit gutem Gefühl nach Hause. 



Ein Beitrag geteilt von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) am

Also checkt die Jungs bei Facebook & Co. und hört euch das Album an! 


9/05/2017

Kassetten-News // September


Wäre ich annähernd gut im Reviews schreiben, würde hier sicher mein Gefasel zum neuen Casper Album stehen. Nachdem ich aber wirklich schlecht im Beschreiben von Musik oder meinen Gefühlen beim Hören bin (ja, deshalb habe ich einen Musikblog), zeige ich euch in den September-Kassetten-News einfach so die Alben, die bei mir gerade durch laufen.

Casper - Lang lebe der Tod 


Meine Anspieltipps/Favourites:


- Meine Kündigung

- Flackern, Flimmern.
- Lass Sie gehen 
- Wo die wilden Maden graben






Casper spielt  am 17.11.17. im Zenith (bäh, Zenith!) 

XOV - Wild 




Meine Anspieltipps/Favourites:

- Lucifer
- DTTM 
- Guns & Ammunition
- Enemy 


SXTN - Leben am Limit


Meine Anspieltipps/Favourites:

- Ständer
- Von Party zu Party 
- Bongzimmer 



SXTN spielen am 21.10. in der Muffathalle. 


Stormzy - Gang Signs & Prayer 


Meine Anspieltipps/Favourites:

Blinded by Your Grace, Pt. 2" (featuring MNEK) ♥♥♥
- Shut Up 
- First Thing First 



8/28/2017

Chiemsee Summer 2017

Du lachst, du weinst

„Es ist ein lachendes und ein weinendes Auge“. Kennt ihr alle, oder? So geht es mir, wenn ich jetzt (so ne gute Woche später) an das Chiemsee Summer 2017 denke. Lange habe ich überlegt, ob ich überhaupt einen Blogeintrag schreiben soll. Die drei Tage bis zum Unwetter waren aber so wunderbar, dass es dieser Zeit ja unfair gegenüber wäre, sie einfach wegen diesem blöden Sturm unter den Tisch zu kehren! 

Mittwoch
Wo war ich in der Nacht von Mittwoch auf Freitag?


Meine Vorfreude auf das Festival war kaum zu bändigen. Einfach, weil das für mich Urlaub ist. Urlaub fürs Gehirn!
Nachdem es mir meinen eigentlichen Sommerurlaub total verregnet hat, hatte ich mich einfach übel auf paar Tage Sonne, Mukke und Bier gefreut!
Der Struggle war wie immer: viel zu viele Klamotten raus gelegt, festgestellt „Mist, passt nicht in den Rucksack“, die Hälfte wieder aussortiert, okay ready.
Auf Richtung Chiemsee!

Als wir nachmittags ankamen, haben wir erstmal Kleinkram, das Zelt & den Pavillon mitgenommen. Der Zeltplatz war schon ziemlich voll, aber wir haben dann ein Plätzchen beim Notausgang gefunden und dekadent unser 4-Mann-Zelt für zwei Personen aufgebaut. Der Notausgang ist übrigens sehr empfehlenswert: man hat nämlich eine 24h Zelt-Überwachung, wenn man ein bisschen Spezi oder Red Bull mit den Securitys dealt.
Beim zweiten Marsch um den Krempel zu holen, haben wir ziemlich viel Lob für diesen wunderbaren Song bekommen, der aus unserem kleinen Ghettoblaster dröhnte:


Dann haben wir eben unser Zeug noch eingeräumt, erstmal ein Dosenbier geöffnet, in Ruhe eine geraucht und sind dann auch gleich zu SDP auf das Festivalgelände gehopst. Die alten Sachen finde ich echt richtig cool (Abtörn, Wasserski fahr'n, Leiche), das neue Zeug hingegen ist gar nicht mein Fall. Live hat es aber als Einstieg echt Spaß gemacht. Sobald ich mit einem Kaltgetränk in Richtung Bühne spaziere, hebt sich meine Laune aber sowieso von „Boah, war das jetzt anstrengend. Und es ist sau heiß“ zu „Geil! Festival! Musik! Juhu! Liebe! Wow! Spaß! Freude!“


Meine Stimmbänder haben sich bestimmt schon auf den Gig nach SDP gefreut: Billy Talent
Die erste Band, die ich bewusst gehört und gefeiert habe. Bei den Hits (Red Flag, Devil in a Midgnight Mass, Fallen Leaves, etc.) bin ich richtig ausgerastet, bei den neuen Sachen habe ich meinen Füßen dann eine kurze Pause gegönnt. 




Nach Billy Talent haben wir noch ganz kurz bei Drunken Masters vorbei gecheckt, waren aber tatsächlich ziemlich erledigt. Gab dann noch das übliche Zeltplatz-Bier-Gerede und rum war Tag Numero 1. 








Donnerstag
Simsalagin

Konzert-Start mit OK KID. Das war schön! Wir konnten sogar relativ weit vorne einen Schattenplatz ergattern. Die Songs waren gut gewählt, „Stadt ohne Meer“ ist und bleibt einfach ein Mega-Song und Jonas ein Hottie.



Vor Kontra K sind wir zum 5-Minuten-Terrine-Luxus-Essen nochmal zurück und haben uns dann seine Show reingezogen. Hier muss ich gestehen, dass ich einfach nur einen Song kenne. War für mich dann eher das gemütliche Rumsteh-Konzert am Nachmittag. Das aber auch nicht schlimm, wir brauchten ja noch Energie für die Beginner. 

dope beats - dope rhymes - dope cuts

Die Beginner hatten sogar Torch und Toni L. von Advanced Chemistry dabei! Saucool! Ich mein, die haben ihr zweite 12“ raus gebracht, da kam ich gerade mal auf die Welt. Haha! Das hatte nur ein wenig zur Folge, dass ich das Gefühl hatte, das Publikum wusste nicht so recht was anzufangen mit den Herren. Advanced Chemistry war wohl eher als Albumtitel der Beginner bekannt. 
Die hatten halt auch ne mega Show am Start. So nen fancy Lichter-Würfel und alles total cool inszeniert. Ein Fuchs muss halt tun, was ein Fuchs tun muss. Und seit wann sieht Jan Delay eigentlich so oberlässig und cool aus?


Freitag
Wir sind asozial und geil - ihr seid nur asozial

14:15 Uhr, 30 Grad und SXTN! Schöner hätte der Freitag musikalisch gar nicht starten können! Feier die Mädls total ab und finde sie auch richtig hot. Würde die auch geil finden, wäre ich ein Kerl! 



Später waren wir dann kurz bei Jennifer Rostock. Das ist ja gar nicht meine Musik, aber die Show war richtig gut! Da war ich positiv überrascht! 

The Offspring war halt auch noch so ein absolutes Highlight! „The Kids aren't alright“ ist und bleibt auch ein Lieblingssong für ewig: 


Die Band hatte 10 Minuten zu spät angefangen und dann 10 Minuten vorher aufgehört. Und ich meinte noch „Ich bin ja bisher von keiner unserer Must-See-Bands annähernd enttäuscht, aber 20 Minuten weniger spielen ist jetzt bisschen mau“.

Naja, der Grund hierfür war wohl der Sturm, der keine weiteren 10 Minuten später alles niedergefegt hat. Darüber will ich jetzt allerdings nicht viel quatschen. Es war bisschen krass, uns ist nichts passiert, alles gut!

Wir sind dann auch Freitag in der Nacht noch heim gefahren. Im Nachgang eine gute Entscheidung, weil das Festival dann am Samstag ja eh abgesagt wurde. Da hätte uns die Nacht im Auto nur geärgert.

Am Samstag kam dann zu Hause allerdings ein richtiges Stimmungstief. Mir kam es so vor, als hätte mich jemand wie bei Sims einfach angeklickt, gepackt und vom Festival, auf dem die kleine Anna fröhlich rumgehüpft ist, zu Hause bei Regen auf die Couch gesetzt. Da saß ich dann und war plötzlich mega traurig. Weil ich Acts verpasst hab, das Wetter mir auch diesen Urlaub versaut hat und mein Wohnzimmer mich nur hässlich angegrinst und gefragt hat „Scheiße, was machst du denn schon hier?“. 

Mittwoch bis Freitag auf dem Chiemsee war aber echt ein Fest und für's Wetter kann nun mal niemand etwas. 

Deshalb eben das lachende und das weinende Auge. 

Jetzt warte ich noch aufgeregt auf die Fotos der Einwegkamera, hihi!

Diese Acts haben wir dann leider nicht mehr gesehen, hörenswert sind sie aber trotzdem: 























8/09/2017

Kassetten-News // August




oder auch: Chiemsee Summer Warm Up!

Ich habe ja immer großkotzig behauptet "Nee, Festivals sind nicht mein Ding. So viele Menschen und ach, nein. Echt keinen Bock". Bis ich 2014 das erste Mal auf dem Southside war. Da habe ich feststellen müssen, dass ich es liebe und Tage lang der glücklichste Mensch auf der Welt bin. Sorgenfrei, nie nüchtern und die größte Angst ist lediglich, dass man zu spät zum nächsten Act kommt.  

2013 und 2014 also Southside, 2015 Melt!, 2016 aus Zeitmangel "nur" Puls Open Air und dieses Jahr mal Chiemsee Summer. Das Line Up ist echt gut.

Meine Must Gos: 

Billy Talent 
Ich weiß noch, dass meine Großcousine mir Billy Talent gezeigt hatte und ich mir sofort beide CD's gekauft hab. So mit 13?! Das war glaube ich die erste Band, die ich richtig mit dem Bewusstsein gehört habe, dass ich mir jetzt diese eine Band anhöre. Ihr wisst was ich meine oder? Dieses "DAS höre ich mir jetzt an". Davor habe ich höchstens Radio im Auto meiner Eltern mitgehört und falsche englische Texte gesungen. Oder Kastelruther Spatzen beim Opa... 




SSIO 
Ich will eigentlich nur "SIM-Karte" hören, weil ich hab ne neue Nummer, ne neue Nummer. Ich hab ne nigelnagelneue Nummer. 



Beginner 
Was los, Digga?



SXTN 
Ich find's einfach geil...



The Offspring 
War nach Billy Talent meine erste große Bandliebe. "The Kids aren't alright" ist immer noch ein Lieblingslied! 


Wanda
zum 3x
Auch wenn ich das neue Lied irgendwie nicht so wirklich abfeier, ein Muss. Wanda ist schon Amore. 



OK KID 
zum 3x 
OK KID ist einfach Liebe irgendwie ♥


Casper

zum 4x



Frittenbude 
zum 5x 
Apropos Frittenbude. Irgendwie ist so ein Festival immer bisschen wie McDonalds. Es gibt so viel Auswahl und trotzdem nimmt man immer das, was man kennt und wo man weiß, dass es einem schmeckt. 



Scooter 
Hyper! Hyper!





7/25/2017

Kassetten-News // Juli


Hey Freunde!

Ich melde mich mit Kassetten-News aus dem Urlaub! 
Wer mir auf Instagram (fraeuleins_mixtape) folgt hat vielleicht bemerkt, dass ich eigentlich bisher jeden Abend im Backstage war. Haha! Außer an einem Abend, da war ich auf dem Sammersee Benefiz-Festival am Ammersee und...habe mich verliebt. 

In Baba Shrimps!


Mein neuer Lieblings-Dauerschleifen-Song: Undercover
Den Song müsst ihr echt unbedingt anhören!

Eigentlich war ich wegen den Kids of Adelaide auf dem Sammersee. 
Die Location war echt mega cool! Es gab Limonade, Crepes, Fischsemmeln und die kleinere Bühne war im Wasser. 

Ein Beitrag geteilt von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) am




Leider haben die Leoniden am Freitag gespielt. Das wäre natürlich ein ultimatives Fest gewesen, aber man kann ja bekanntlich nicht Alles haben. Vor allem bei keinem Festival-Timetable. 

Der Juli ist eh so ein geiler Musik-Monat. Die neue Casper-Single. Wow, oida! 



Feier ich ja auch übelst ab! Das ist mal n richtiges Brett! 
Das Album kommt am 01.09.2017. Wenn alles so geil wird wie "Keine Angst", wird "Lang lebe der Tod" möglicherweise das beste Album 2017. 

Vieleicht wird es aber auch "Her Confidence" von I Salute?
Das kommt am 04.08. raus. 



Neben der Vorfreude auf diese ganzen geilen Platten, muss ich zum Schluss noch meine Jamie T. Liebe zelebrieren: 



Juli-Kassetten-News over and out. 
Wer mich sehen will, möge sich auf's Free & Easy begeben. Die Wahrscheinlichkeit mit anzutreffen ist sehr hoch!

Tschüss!

7/07/2017

Musik in Bild und Ton (#3)

Hab mal wieder Blödsinn geredet und dazu 6 Schallplatten aus dem Schrank gezogen:


7/02/2017

Mary Lou in der Milla

Boah! Was für eine Wiedersehensfreude das doch gestern war! Mary Lou aus Soien (die coolen Kids sagen das so, oder?) kenne ich von "damals" aus dem Atomic, vier Jahre her. Ja und gestern haben wir uns wieder gesehen und ich hab mich wirklich krass gefreut.
Das war jetzt schon bisschen, wie wenn man alte Schulfreunde trifft oder so. (Die man erst einmal davor gesehen hat, aber egal. Haha)

 Vorband waren die The Straying Sparrows aus Regensburg.




Ich fand die Mukke echt cool! Lasst den Jungs n Facebook-Like da. Oder Blumen :)

Und Mary Lou bekommen von mir ganz arg viel Liebe! Die sind live so cool!
Das Album ist eigentlich eher ruhig, aber live geht das so ab! Ich habe getanzt und geschwitzt und gelacht! Hab auf meine Erkältung gepfiffen und mir einfach ein Bier geholt. Scheiß auf Alles, wenn die Musik geil ist, die Leute tanzen und die Band einfach super ist!


Ein Beitrag geteilt von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) am



Ein Beitrag geteilt von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) am

Deshalb: sollte DIESE Band je in eurer Nähe sein, geht da hin, schnappt euch ein Bier und tanzt. Und Jungs, ihr sagt Bescheid, wenn ihr wieder in München seid! Schwört ihr?

AMORE
Anna

6/26/2017

FräuleinsFragen an: SCHAFE & WÖLFE

Moin Kinders,

ich hab da mal wieder nen Fragebogen für euch. Von Schafe & Wölfe! Hab die, glaub ich, letztes Jahr auf dem Free & Easy gesehen (Anmerkung der Chefredaktion: das ist bald wieder! Am 20.07. geht's los!)
Klingt für mich bisschen wie eine Mischung aus Casper & OK KID. Also ziemlich geil:  






Ein Beitrag geteilt von SCHAFE & WÖLFE (@schafeundwoelfe) am