12/27/2016

2016 - Rückblick, Highlights, Liebe

11.12.2016. 
Die Blackout Problems spielten ihr Jahresabschlusskonzert im Strom und ich dachte nur "Wow! Schon wieder ein Jahr rum?!". Was 2016 so auf dem Mixtape drauf war, kommt jetzt:

Ein von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) gepostetes Video am
 

HIGHLIGHTS 2016!

Das absolute Highlight war wohl das Wohn- und Badezimmerkonzert in meiner Bude im Februar. Zu Weihnachten letztes Jahr hatten BACK AND FILL (heißen jetzt KAFFBOY!) ein Badezimmerkonzert verlost. Ich dachte mir nichts dabei und habe einfach nur mitkommentiert "Ja, München ist super!" und schwupps wurde Anna Nass aus dem Lostopf gezogen. Im Februar waren die Jungs dann also bei mir Zuhause und wir haben gemeinsam eine fette, fette Party gefeiert. Aus Platzgründen wurde es eine Mischung aus Wohn- und Badezimmerkonzert. Nachzulesen gibt es den verkaterten Blogeintrag hier:
http://fraeuleinsmixtape.blogspot.de/2016/02/back-and-fill-wohn-und-badezimmerkonzert.html 

Jedes Mal wenn ich jetzt von Die Orsons - Schwung in die Kiste höre, denke ich daran, wie wir in dem verrauchten, verschwitzten, sauerstoffarmen, jetzigen Schlafzimmer meiner Mitbewohnerin standen und das Lied abgefeiert haben. Schwung - Kischte - Kischte - Schwung.

Ein anderes krasses Highlight war das PULS Open Air, über das ich erschreckenderweise gar keinen Blogeintrag geschrieben habe. Ich war ein wenig entsetzt über mich selbst? Warum? Was war da denn los? 

Die Location in Kaltenberg ist echt spitzenmäßig. Eigentlich findet auf dem Gelände das Kaltenberger Ritterturnier statt - dieses Jahr eben auch ein Open Air mit grandiosen Acts! 

Ich bin auf Festivals der glücklichste Mensch der Welt und habe auf dem PULS:

die Kytes kennen- und feiern gelernt. 
Frittenbude gefeiert wie immer. 
Ebenso Kakkmaddafakka, auch wenn vom Himmel der größte Hass ever kam.
Verstanden, dass Maeckes einer von den Orsons ist und auch alleine ziemlich tolle Dinge tut. (und Äh Dings am Kinderinstrument das beste der Welt ist!)
"Stadt ohne Meer" von OK KID lauter gegrölt als je zuvor

Ich habe außerdem festgestellt, dass 
 
Amy Warning ne mega krasse Stimme hat.  
Die Crystal Fighters die heftigsten Partys des Welt auf der Bühne schmeißen und abnormal musikalisch sind. 
Milky Chance live auch super lässig sind. 
Ich BOY immer noch liebe. 
Lola Marsh ein merkwürdiges Bühnenoutfit hat. 
und der "Final Song" von MO nicht der letzte Song sein muss. 

Hier dazu ein paar qualitativ hochwertige Einwegkamerafotos: 


FuckingKakkmaddafakka

Maeckes mit Regenjacke

Maeckes mit Regenjacke 2

Lola Marsh

Amy Warning

Frittenbude

Nochmal Fritten

BOY

Das muss OK KID gewesen sein! Haha!

DIE BESTEN ALBEN 2016!

Platz Nummer 1 geht für mich dieses Jahr an Maeckes mit "Tilt!" 
Das sage ich wirklich nicht nur, weil ich ihn zum Interview getroffen haben und er somit vielleicht persönlich den ein oder anderen Pluspunkt kassiert hat. Nein! Weil das Album der Abriss des Jahres ist, es sogar in die Charts geschafft hat und wir alle Loser sind!
 
Platz Nummer 2 geht an die Milliarden mit "Betrüger"
Einfach weil ich ohne was zu haben, Milliarden habe.

Ein von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) gepostetes Foto am
 
Platz Nummer 3 geht dann an Mary Lou mit "May Be April". Einmal live gesehen, verliebt und nach langem Warten endlich mit Album am Start! 

Platz Nummer 4 an die Blackout Problems mit "Holy" weil das Releasekonzert toll war, das Jahresabschlusskonzert ebenso und man seine local Band doch supporten muss!

Und...okay. Platz Nummer 5 an Justin Bieber mit "Purpose" weil ich nur wegen dem geilen Album tatsächlich auf's Konzert gegangen bin. Ich. Zu Justin Bieber. Das glaube ich mir auch in 10 Jahren selbst nicht. 


DIE BESTEN KONZERTE 2016

Augustines (das war leider das letzte Konzert. Bin zutiefst trauig)

Maeckes mal Zwei (Puls + Feierwerk
 

Ein von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) gepostetes Foto am
 
Milliarden mal Zwei (Free & Easy + Backstage so) 

Ein von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) gepostetes Video am
 
Annas und Steffis Spotify Top 20 Hits!

Anna: 
(Anmerkung der Autorin: ich höre überhaupt nicht viel Musik via Spotify, deshalb sind die Angaben vielleicht nicht zu 100 % richtig, hihi) 

  1. Danju -
  2. Sia - Bird Set Free (Sia kriegt von mir übrigens auch mega viel Liebe!)
  3. Tiemo Hauer- Funktionieren 
  4. Alle Farben & Younotus - Please Tell Rosie 
  5. Bosse & Casper - Krumme Smyphonie 
  6. Tiemo Hauer - Benzin 
  7. Danju - Tag & Nacht 
  8. Montreal - Das falsche Pferd
  9. Montreal - Zucker für die Affen 
  10. Galantis - No Money 
  11. Von Wegen Lisbeth - Freigetränke 
  12. Danju - Für Mama
  13. Prinz Pi - Weiße Tapete / Minimum 
  14. Montreal - Erzähl mir mehr 
  15. Von Wegen Lisbeth - Der Untergang des Abendlandes 
  16. Selena Gomez - Kill Em With Kindness 
  17. Impala Ray - The Gamblet 
  18. Die Orsons - Ventilator 
  19. Craft Spells - Party Talk        
  20. Sia - Unstoppable 
Fands irgendwie interessant, was ich bei Spotify überhaupt so gehört habe. Finde die Songs auch alle total super, außer dass ich nicht weiß wer Galantis und Craft Spells sind, haha!   

Steffi: 
Interessante Kombination auch bei mir, würde ich sagen. Gute Erfindung, Spotify!
  1. Troye Sivan - Youth (Gryffin Remix)
  2. Maeckes - Marie-Byrd-Land
  3. The 1975 - Somebody Else
  4. Dua Lipa - Be The One
  5. Casper - Lang Lebe Der Tod
  6. Børns - American Money
  7. Starling - Craving
  8. Muse - Undisclosed Desires
  9. OK KID - Februar (Kaffee warm 2)
  10. French For Rabbits - Claimed By The Sea (PLAN Remix)
  11. Against The Current - Chasing Ghosts
  12. Banks - Trainwreck
  13. Heisskalt - Dezemberluft
  14. Susanne Sundfør - Fade Away
  15. French For Rabbits - Claimed By The Sea
  16. The Smiths - Asleep (2011 Remastered Version)
  17. Muse - Supermassive Black Hole
  18. Robin Schulz (feat. Francesco Yates) - Sugar
  19. Bastille - The Anchor
  20. Mree - Lift Me Up