10/30/2015

FräuleinsFragen an: Findus


Da findet man eigentlich alles, was ein gutes Konzert ausmacht. Entertainment und Humor, aber auch Wut und Nachdenklichkeit. Klingt nach „von allem ein bisschen“, heißt bei Findus aber „von Allem Alles“. Ohne Effekthascherei und Eitelkeiten.
 
Heißt es hier so schön auf der Seite von Audiolith.
Schlimm, ey! Ich kann den Label-Namen nicht mal Schreiben ohne nen Ohrwurm zu haben. "Du kaufst der Frau die du liebst, ein Shirt von Audiolith, das sie auch laufend anzieht, weil es da draußen nicht's gibt, wie dieses Shirt von Audiolith mit den schönen großen Buchstaben"..

Das kurz zu Frittenbude, jetzt aber Findus!
 

 
 
 
 
 

 
Foto von Facebook

Quatscherei-EP gibt's hier!

 

 

10/23/2015

GLORIA

"Kennst du Joko & Klaas?"
"Ja"
"Ich glaube die Band, die ist von Klaas"


Diesen Gesprächsfetzen schnappte ich vor dem GLORIA Gig in der Muffathalle auf. Das haben die kleinen Mädels ganz richtig erkannt! GLORIA, die Band von Klaas Heufer-Umlauf. Wunderbare Musik und das neue Album "Geister" ist sooo tooll!

Ursprünglich war der Gig im Strøm, wurde aber hochverlegt. Fand ich ein wenig schade weil das zufälligerweise nach dem Bundesvision Songcontest Hype kam (hätten sie sich meiner Meinung nach auch sparen können) und die Muffathalle eben nur halb so gemütlich ist, wie das Strøm. Aber gut.


Das Publikum war irgendwie ne wirre Mischung aus 12-Jährigen und Generation "Meine Mama".
Ben Galliers war Vorband und machte sich vor allem durch seine sympathischen Ansagen in nicht ganz perfektem Deutsch sehr beliebt. Musikalisch hat es mich live irgendwie nicht so ganz überzeugt. Ich habe aber danach am Merch-Stand die Schallplatte mitgenommen (eigentlich hauptsächlich weil sie so mega schön aussieht) und hab das daheim nochmal auf'n Plattenspieler gehauen und siehe da: doch gute Musik. Auf Platte mehr überzeugt als live. Auch mal was.


GLORIA waren super. Klaas ist gar nicht so ein krasser Witzbold wie man immer denkt, wenn man ihn auf der Mattscheibe rumhüpfen sieht.
Mark ein sympathisches Kerlchen und musikalisch war das einwandfrei. Klaas hätte ruhig seine "Tanzfläche" mehr nutzen dürfen. Nachdem ein Bandmitglied weniger ist, ist nämlich ein freier Platz auf der Bühne, den Klaas als Tanzfläche betitelt hat. Zum Spaß ist er dann ein paar Mal auf besagter Fläche rumgehampelt aber mehr um das Ganze ins Lächerliche zu ziehen. Gut, ich versteh das. Klaas meinte, er wollte sich vornehmen, sich mehr zu bewegen auf der Bühne aber hat festgestellt, dass das mit ihrer Musik gar nicht so einfach ist. Und...was soll mach auch machen wenn man "nur" singt. Ich würde mich auch am Mikro-Ständer festklammern, glaube ich. Oder an der Bierflasche.


Naja. Zurück zum eigentlich Wichtigem: der Musik. Wir sind ja nicht wegen Klass hier, wa.
Musikalisch total spitze! Ich hätte mir noch den Album-Opener "Heilige und Hunde" gewünscht weil ich persönlich das so end liebe. War aber auch so wirklich gelungen und bei "Gute Nacht - Bis Morgen" hatte ich tatsächlich Pippi in den Augen.


Tränen in den Augen aber nicht vor Lachen. Wow.





Steffi:

Gute Nacht - Bis Morgen ist so ein schöner Song immernoch! Schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Alles, was Anna über das Album und die Musik von GLORIA geschrieben hat, könnte ich nicht besser sagen. Daher fass ich mich kurz. "Heilige und Hunde" ist auch einer meiner Favoriten, meine absolute #1 ist allerdings die Nummer 5 auf dem Album, "Stolpersteine". Ich weiß nicht was mich an dem Song jedes Mal wieder packt. Die Musik, der Text, das entspannte kleine instrumentale Stück am Schluss? Geister ist eines dieser Alben von dem sich immer mal wieder Fetzen aus verschiedenen Song in meinen Ohrwurm-Katalog schleichen.

Danke Klaas und Mark dafür!

10/22/2015

FräuleinsFragen an: John Allen



John Allen, der Mann mit der Gitarre.
Ein Karriereauftakt wie im Märchen: John steht mit seiner Liebsten (Gitarre) in seiner Heimatstadt Hamburg vor nem Club und dann wird einfach mal Frank Turner auf ihn aufmerksam und nimmt ihn mit auf Tour.
Glück, Zufall, Schicksal. We don't know aber allemal wurde dadurch ein großartiger Musiker entdeckt.

Darf ich vorstellen: John Allen




Aber morgen bzw. dann 04.11. ist John ein wenig unterwegs. Checkt doch vorbei!



Mehr auf: http://www.john-allen.de/

10/20/2015

Her mit dem Zeuch #3 - Carolines Mixtape




"Her mit dem Zeuch" geht in Runde 3 und diesmal mit der wunderbaren Caroline! Rockig geht's zu, wie ich finde! Aber super Songs am Start!

Bevor ihr in den Genuss kommt, diese zu hören, alle mal brav auf dem Blog vorbei checken und ein Bussi da lassen! 


Caroline's Mixtape

 
Alexisonfire - Boiled Frogs

 
Starten wir mit einem Lied aus meinene Teenage-Years. Ich konnte Alexisonfire nie live sehen, aber ich hege immernoch die Hoffnung, dass ich sie irgendwann mal erleben werde. Boiled Frogs gehört wohl zu den meist gehörten Liedern. Klassiker.




Crystal Castles - Alice Practice


Ich liebe dieses Lied und ich kann es nicht begründen. Ich höre es am liebsten nachts, während des Autofahrens. Als ich mit 17 den Führerschein machte, brannte ich es auch schon auf meine "Fahrschul-CD". (ich durfte meine Musik während der Stunden hören, aber oft war dann doch das Radio aus, weil ich mich so besser konzentrieren konnte.)


Grim104 - Frosch




Als jemand, der seine Jugendjahre ebenfalls in einem Ort in einer wunderbaren Heide- und Teichlandschaft verbracht hat, finde ich diesen Track besonders gut. Zwar haben mich die Frösche nicht gerufen, aber an das laute Quaken besonders in den Sommermonaten kann ich mich trotzdem noch erinnern. Ich würde mir gern nochmal ein paar mehr Solotracks von Grim wünschen, finde seinen Stil nämlich echt stark und favorisiere auch meistens seine Parts wenn es um ZM geht.




Turbostaat - Prima Wetter



Ein Mixtape von mir ohne Turbostaat? Undenkbar! Das wäre falsch und unauthentisch, deswegen gibt es jetzt hier meinen aktuellen Favorit.

Nebenbei: Wusstet ihr, dass Casper auch Turbostaat feiert? Schaut euch doch mal sein Video zu Michael X an und hört genau hin, oder sein Lied "Alles endet (aber nie die Musik) oder Turbostaats Video zu Fünfwürstchengriff. Sympathischer Mann! :)



Adi Ulmansky (feat. Borgore) - Was it you?






Mal was ganz anderes und nicht so bekannt (denke ich?)

Bei der Musik der Dame musste ich mich erst etwas reinhören, allerdings finde ich jetzt richtig gut und höre es besonders gern wenn die Sonne schon untergegangen ist.




Apologies, I Have None - Coffee, Alcohol, Codeine, Repeat




Apologies, I Have None gehört definitiv zu den besten Band, auf die ich in den letzten eineinhalb Jahren aufmerksam wurde. Melodie top, Lyrics top - ich bin wirklich begeistert. Obwohl man sich meistens dann schlecht auf einen Song festlegen kann, ist Coffee, Alcohol, Codeine, Repeat wohl mit minimalen Vorsprung vor den anderen, mein Favorit.




Vierkannttretlager - 34 Narben 



Vierkanttretlager. Erst vor kurzem wahrgenommen und für enorm gut befunden. 34 Narben hat mich sofort überzeugt, noch bevor ich mich in die anderen Lieder reingehört hatte. Sehr schön.




Cancer Bats - Deathsmarch



Als letzten Track wähle ich meinen Klingelton, den ich schon seit mindestens vier Jahren habe. Bis jetzt sehe ich auch noch keinen Grund ihn zu ändern. Cancer Bats gehören auch schon ganz lange zu meinen Hörgewohnheiten, auch wenn es immer mal wieder Phasen gibt, in denen ich sie nicht höre, verschwinden sie dennoch nie ganz.

10/12/2015

[Musik & Du] Oktober 2015 - 013 - Jubiläum


Hallo und servus!

Endlich wieder mal Musik & Du. Diesen Monat haben wir nicht lange überlegen müssen bis uns beiden ein Song zum Thema "Feierei - ein deutsches Lied, das nicht "Atemlos" heißt und dich trotzdem zum feiern animiert" eingefallen ist. Tolles Thema, Danke dafür :-)

Unsere Kandidaten sind...

Steffi - Phase von Olli Schulz.
Ich liebe den Text und die Musik einfach sehr. Der Song sorgt bei mir für gute Laune und dabei feier ich gerne ab und zu ne kleine Party mit mir selber.



Anna - Mindestens in 1000 Jahren!
Schon so oft geposted und immer noch geil: Frittenbude! Bei diesem Song stürme ich schneller die Tanzfläche als Speedy Gonzales!

10/02/2015

Kassetten-News // TTT




Bei diesem Eintrag der Kassetten-News ist die Devise wohl "Lieber spät als nie".
Der Entwurf gammelt schon seit nem Monat hier rum und ich kam einfach nicht dazu, den "Mist" fertig zu schreiben.

Nach dem Urlaub muss man sich kurz wieder in den Alltagstrott einfinden und der hat einen dann so schnell wieder, dass man gar nicht mehr raus kommt. Termine hier, Termine da, ach, wie ist das wunderbar. NICHT.

Um aus diesem Trott zu flüchten, hilft ja Musik eigentlich immer oder?
Deshalb hab ich die A und B-Seite diesmal vollgepackt mit drei coolen Acts!

Here we gooo:



#1 Jamie T.

Der gute, alte Jamie T.
Mag den ja! "Carry On The Gruge" dagegen, mochte ich beim ersten Reinhören mal gar nicht leiden. Vorallem "Zombie" nicht. Dann hab ich mir das Konzert vom Melt! angeschaut. Und wurde plötzlich ganz traurig, dass ich ihn mir nicht anschauen konnte. Und mochte vor allem doch die neuen Songs. Tja, keine 10 Minuten später war die Platte schon auf dem IPod.

"Love is Only A Heartbeat Away" ist super und mein absoluter Favorit ist ja "Rabbit Hole".
Mag Jamie's Stimme total. Der ist einfach richtig, krass, cool! Hier gleich mal live auf die Ohren.




#2 The Truffauts

Bevor ich hier meine Meinung über das Album "Sycamore" äußere, möchte ich mich bei den Herren Boucher, Chateauroux, Durange und Eskofier erstmal entschuldigen. Es tut mir wirklich leid, dass es so mega lange gedauert hat. Ich hab die CD schon längst angehört und es einfach nicht auf die Reihe bekommen, endlich mal beide Seiten der Kassetten-News voll zu kriegen. Deshalb jetzt nochmal dickes Dankeschön für das Album und dickes Sorry für die Verspätung.

So. Nachdem ihr die Namen oben gelesen habt, denkt ihr (wie jeder und auch ich erstmal), dass die Truffauts Franzosen sind. Ist aber gar nicht so, ällerbätsch.
Französische Song's gibt's auf der Platte trotzdem zu hören! Sehr schön finde ich "L’amour en fuite“. Da kamen mir richtig schöne Frankreich-Erinnerungen hoch, wobei ich doch mit dieser Sprache aufgrund eher mieser Schularbeiten und Vokabeltest eigentlich nicht viel Gutes verbinde.


Sieben englische Song's gibt's auch. Darunter ist mein Liebling "She's Hugging Trees".



By the way wurde das erste Album 1987 veröffentlicht. Mensch, da war ich noch nicht mal auf der Welt.
Mein Plan ist auf jeden Fall, auch in die anderen Platten reinzuhören. In der Hoffnung, dass ich dafür nicht wieder ein halbes Jahr brauche..


#3 The Emma Project

MERCI für die EP!
Hab die CD dann letztens mit in's Auto genommen und hatte nach dem Aussteigen bestimmt ne Stunden nen Ohrwurm von "Shine On". Bleibt total hängen!



Außerdem sehr nice find ich "Here we are" und nach mehrmaligem Hören auch den ersten Song "Raindrops". Mein persönlicher Liebilng ist aber "Airy". Find den song mega schön!!!




Glaub "Chromatic" wird jetzt auf den IPod gepackt und bleibt dann einfach auch im Auto flacken. Das ist superduper Autofahrermukke. So ne Mischung aus Allem. Irgendwie gute Laune aber auch tiefgründige Texte. Irgendwie komisch und irgendwie normal. Irgendwie elektronisch und doch so akustisch. Auf jeden Fall GUT und das ist doch die Hauptsache. Musik ist ja auch der beste Beifahrer! :)

Turn up & schönes Wochenende!