7/23/2015

[Musik & Du] Juli 2015 - 010 - The Right Music For Travelling


Anna says:
Ich erfülle mir im September einen kleinen, großen Traum: einen Roadtrip nach Schweden mit einem alten VW-Bus. Ja, genau. So richtig wie im Film! Shoutout an Lukas - ich freu mich schon so fett!

Und da liegt es nah auf der Hand. Ich nehme die Movits!

 


Steffi says:
Und ich nehme Fritz Kalkbrenner! In der bereits erwähnten Karaokebar gehört und ins Herz geschlossen. Erinnert mich an ankommen und/oder losfahren.


7/14/2015

They see me meltin', they hatin'

YEAH! I'm counting the days!

Am Donnerstag ist es so weit! Es geht auf's MELT! Festival. Nach zwei Jahren Southside mal was Neues!



Leider habe ich letztens den Timetable angeschaut und schon die schlimmste Befürchtung hat sich bewahrheitet: Jamie T. spielt am Sonntag von 20:00 - 21:00 Uhr. Und nachdem ich meinen Urlaub schon verplant und keinen Tag mehr zu Verfügung hab, müssen wir Sonntag Nachmittag schon wieder fahren. Schade, Jamie.



Ansonsten kenn ich von den Melt! Acts gar nicht mal sooo viele. Ist ja auch ein wenig elektronisch angehaucht und Mukke gibt's eh die ganze Nacht.

Der grobe Plan für "Da will ich unbedingt hin" sieht aber mal wie folgt aus:

Santigold



Bilderbuch
Das könnte live ganz witzig sein!


Wanda
Ich freue mich! Ich freue mich! Ich freue mich! Ich freue mich!



AnnenMayKantereit
Ich freue mich noch ein bisschen mehr als auf WANDA. Die Stimme von Hennig - love it.




Tocotronic

Kylie Minogue
Haha...


Marek Hemmann


Erlend Øye & The Rainbows


Packt das Dosenbier ein! Nana ist in Festival-Laune!

7/10/2015

José Gonzàlez & der "DJ", der mich umhaute

Servus!

ich bin ein wenig in Verzug und das tut mir leid.
Muss noch mega viel erledigen bevor's auf's MELT! geht und dann in den wohlverdienten Strandurlaub, oh yeah.
Aber! Die versprochene Melt-Playlist kommt auf jeden Fall auch noch!

Jetzt möchte ich euch aber noch vom José González Open Air Konzert auf dem Dachauer Musiksommer letzten Samstag berichten.

Meine allerliebste Caro hatte nämlich Geburtstag und es gibt doch nichts Besseres, als mit einem (zumindest für 20 Min.) kühlen Radler zwischen gut gelaunten Menschen rumzustehen während man ratscht, weil die Vorband irgendwie nicht so der Brüller ist.

Aber der Hosse. Der ist der Brüller! Ich kannte eigentlich nur das "In Our Nature" Album, welches ja relativ alt ist.
Den ersten Song, oder die ersten Zwei, hat er alleine gespielt und dann kam die Band dazu.

Ich muss gestehen, dass uns der Anblick der Bandmitglieder ziemlich amüsiert hat. Irgendwie waren die alle so krass unterschiedlich. Ich erklär sie euch mal aus unsrer Sicht von links nach rechts:


 
Fangen wir ganz links an:
Der DJ

Cooler Ginger-Type mit dieser kurzen Krämpeljungshose, die sie alle tragen und nem schicken, roten Hawai-Hemd-Verschnitt + Cap. War auch zuständig für so bissl Synthiekram und hat manchmal diese Stöcke aufeinander geschlagen. Und mitgesungen!

Der Country-Boy
Jeanshose. Jeanshemd. Blond.  Der hatte dann auch noch so einen typischen, schwedischen Namen. Mehr möchte ich eigentlich nicht sagen.

José Gonzáles
-

Der Metaler
An den Drums ein langhaariger Typ, der glaube ich auch irgendein Bandshirt anhatte. (edit: glaube es war doch ein Harley Shirt!) Anfangs hat er etwas sehr emotionslos rumgetrommelt aber es wurde besser.

Und zum Schluss, ganz rechts, unser kleiner Liebling:
Der Kerl, der aussieht wie Raj Koothrappali aus Big Bang Theory und sichtlich Spaß an seinen Bongo's hatte. Und das Hemd! Ein Fashionista. Oder wie man da sagt!

Naja. Das nur zu Belustigung.

So gen Ende des Konzerts, hatte ich dann den vollsten Musikflash!
Klingt doof aber des kam gar nicht bei nem Song von González sondern vom "DJ". Dem sein Künstlername ist Barbarossa (mega passend, wenn ihr mich fragt. Der könnte auch Pirat sein. Ha.) und den echten Namen hat José bestimmt 3x gesagt aber hab ihn nie verstanden und mir erst recht nicht gemerkt. Ist ja auch egal. Unter "Der DJ" wisst ihr ja, wen ich meine und sonst spickt ihr oben.

Bei irgendeinem Lied hat einer der Herren schon auffällig hoch in das Mikro gesungen. Wir dachte ja erst, es war der Metaler aber nachdem bis auf Raj alle mitgesungen haben, wussten wir nicht wo's her kam. Bis der DJ anfing zu singen.
Alter Schwede! (Hahaha!)
Da spielt der eine wunderschöne elektronische Musik, macht den Mund auf und es kommt der erste Ton und mit diesem absolute Gänsehaut!

Man! Das war so fucking schön! Ich tu mir echt immer schwer zu beschreiben wie schön das sein kann. Diese Musik-Flash. Boah!



Zuhause habe ich dann verzweifelt nach "dem DJ" und vor allem seiner Musik gesucht und wurde zum Glück fündig und habe mir auch das Album sogleich runtergeladen.
Mega geile Musik. So ruhiges Elektrozeug und richtig, richtig schön!


Von José haben mir die Klassiker wie Teardrop und Heartbeats am Besten gefallen. Eins davon war auch Zugabe. Das war super. Das Bühnenlicht total schick und im Dunkeln kommt das natürlich dann auch viel besser zur Geltung.


Mensch, Leute.
Schön war das! Echt! Ein toller Typ, der José!
 

& love you, sweet Caroline. Hoffe, du hattest so einen tollen Geburtstags-Abend!

Und noch was, by the way: checkt doch auch Junip!

7/02/2015

Kassetten-News // Hello New Music

 

Hallo Freunde! 

während nebenbei "Die Band" läuft, schreib ich euch lieber mal den neusten Musik Stuff zusammen! 
Weil..diese Sendung ist wirklich nicht besonders toll. Sorry Samu, du bist ja echt ne coole Socke aber das überzeugt mich mal gar nicht. 

Es ist langweilig und dann sind da Leute, die ja zu den besten 20 Musikern von nem Casting wurden, nicht in der Lage im Takt vom Schlagzeug zu spielen?! Nope, I'm out. Sorry.

Back to topic!

KRMA Music! Yeah, ich hab ne CD von denen bekommen und folgender Track gefällt mir super gut: 


Die ruhigen Lieder auf der Platte sind nicht so ganz mein Fall. Ich steh viel mehr auf die flotten und witzigen Songs, wie z.B. auch: 



Und wenn wir schon bei fetzig sind!

Irgendwie ist ne Mail von Shawny Sanders in unserm Postfach gelandet. Ich find das Video soo, soo gut! Dieser Rockgören-Style taugt mir! 


Und der Song ist auch cool, natürlich!



Außerdem solltet ihr echt nochmal in Niila's Platte "Sorry" reinhören.
Ich find gerade folgender Track, passt super zum Sonnenschein-Wetter! 



Irgendwo da stand ich auch in der Menge, mit vielen lieben Leuten um mich rum und meinem Bierchen in der Hand. ♥

Und mit Niila beende ich diese Kassetten-News Runde auch schon weil ich heute echt mal früher pennen muss! 

Aber das Wetter ist endlich geil, ge Maribel?! :D 
Und man kann die geilsten Sommer-Songs raus kramen während die Luft nach Grill und Bier duftet!
 

Hugs & Kisses!
Anna