12/30/2015

Zweitausendfünfzehnwarsogeil

Schnapszahl. Der 222 Post ist der letzte für dieses Jahr.

Die Zeit vergeht so sau schnell und jedes Mal wundert man sich wieder darüber.
Wieder ein Jahr älter. Wieder ein Jahr rum und wieder ist soooo viel passiert!

Auch 2015 habe ich durch mein Mixtape wieder ne Menge toller Leute kennengelernt. Andere Blogger (Bussi an Caroline von H.), Musiker & Bands aber auch neue Locations & pipapo.

Ich danke all diesen wunderbaren Menschen, dass sie mir über den Weg gelaufen sind, für gemeinsame Biere, Zigaretten, Musik-Gequatsche und den Support für meinen Blog. So viele tolle Abende und Leute. So schön!

Vor allem danke liebste Steffi für ein weiteres wunderbares, gemeinsames Blogger-Jahr. Hoffe, das bleibt noch länger so und auch, dass uns natürlich nicht nur das Mixtape zusammen hält.


Wenn ich rückblickend mal gucke was aus meinem Blog geworden ist und wie viele schöne Sachen ich deshalb schon gemacht habe, werde ich echt fast ein wenig sentimental.
Ich hätte einfach nie gedacht, dass das mal so cool wird! Die ganze geile Mukke, die ihr mir geschickt habt und die saugeilen Fragebögen. Es ist so toll und ich freue mich so viel darüber! Da schreibt man nebenbei einen Blog und dann kommt so viel dabei rum! 

FräuleinsMixtape startet euphorisch und voller Tatendrang in das neue Jahr.
Die ersten Konzert-Termine stehen schon!

Das Coolste  davon ist vielleicht das Badezimmerkonzert von BACK AND FILL, das ich gewonnen habe. Glaube, das wird wild! :)


BESCHEEEEEERUNG!!!!!And the Badezimmerkonzert goes to......Seht selbst
Posted by BACK AND FILL on Donnerstag, 24. Dezember 2015

See you next year! Ich freue mich auf das was kommt! Wird sicher genau so spitzenmäßig wie vergangenes Jahr!

Rutscht gut rüber und lasst die Korken knallen!

♥ MEGA VIEL LIEBE GEHT RAUS AN ALLE, DIE DAS GERADE LESEN!! ♥
Danke für die schöne Zeit, danke für die Blumen und für die Musik - EFFI
 Eure ANNA // NANA


12/25/2015

Stöbern mit FräuleinsMixtape

Freunde!Ich war bei den Tonabnehmern und habe für euch ein wenig Platten gestöbert:

Stöbern mit Fräuleins Mixtape
Hallo Freunde!hier ist also meine kleine Weihnachtsüberraschung! Ich war bei Die Tonabnehmer und habe ein wenig gestöbert. Leider hatte mich - wie zu der Jahreszeit fast üblich - die Erkältung erwischt. Hört man vielleicht auch ;) Deshalb war ich leider nicht so ganz fit aber ich wollte das Video ja bis Weihnachten im Kasten haben. Dann eben auch mit Rotznase. Ich wünsche euch ein frohes Fest und eine schöne Zeit mit euren Liebsten!Wir/Ich melde mich nochmal zwischen den Jahren! Liebst, Anna
Posted by Fräuleins Mixtape on Donnerstag, 24. Dezember 2015



Auch auf diesem Wege nochmal ein fettes Dankeschön an Uwe! Und danke Anja. Du bist die beste Spontan-Kamerafrau von Welt! 

Checkt bitte unbedingt DIE TONABNEHMER aus:
Die Tonabnehmer
Belgradstraße 31
80796 München








Dann wünsche ich euch allen noch erholsame Feiertage und eine wunderbare Zeit mit euren Lieblingsmenschen! Wir haben unser Radio wieder geschmückt. 


Ich melde mich auf jeden Fall nochmal zwischen den Jahren!

Bis dahin!

ANNA

12/11/2015

Carpark North & John Allen

Montag, 30.11.2015 - Carpark North - Backstage


Zu meinem Geburtstagsgeschenk ging's auf in's Backstage zu Carpark North.
Diesmal sogar ohne den geliebten Pfeffi - der Alkohol vom Wochenende musste erst noch verdaut werden.

Die Band hat mir live richtig getaugt, wobei mir auch wieder bewusst wurde, wieso ich die im Sommer bei Sunrise Avenue so komisch fand. Sie sind einfach ein wenig komisch. Vorallem der Typ am Keyboard. Die Bühnenshow hat ein wenig Metal-Band-Attitüde und deshalb rasten die zwischendrin auf einmal total aus. Der Kerl am Keyboard dabei stetig vermummt in seine komische schwarze Kutte mit pinkem Leuchtstreifen. Creepy?! Äh, yes!

Musikalisch aber erste Sahne! Bei "I Walk On" kamen mir fast die Tränchen und "Renegade" hat mega Bock gemacht. Da kann man auch so toll mit singen!

Total vermisst habe ich aber meinen Lieblingssong "This Is Goodbye". Was hab ich eigentlich getan? GLORIA spielen meinen Lieblingssong "Von Heiligen und Hunden" nicht, Carpark North "This Is Goodbye" nicht und die Blackout Problems gehen ohne "Home" von der Bühne.

Wäre doch eine perfekte, letzte Zugabe gewesen. Alle grölen laut "This Is Goodbye" und gehen dann nach Hause.

Das Publikum war das einzige kleine Manko bei dem Konzert. Die waren so...Typ Sunrise Avenue Fan. Ihr wisst schon, welche Kategorie "Fan" ich damit meine oder? Genau. Die, die alles filmen. Die, die Leucht-Herzen kaufen und sie alle zusammen hoch halten. Die, die kreischen wenn ihr Lieblingssong kommt und die, die unbedingt danach die Setlist mitnehmen wollen und noch auf die Band warten, damit man unbedingt ein Foto machen kann =) Ich bin und bleib eben eher Konzert-Typ "BIER".

Ein von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) gepostetes Foto am

-------------------------------------------------

Dienstag, 01.12.2015 - John Allen - Backstage

JOHN ALLEN hatte dann mit ausrasten gar nichts zu tun. Wir standen voll entspannt an die Bar gelehnt im Backstage-Club, ham unser Radler getrunken und zugehört. Zugehört, wie John vom Leben singt.

Die Vorband SUNPARLOUR PLAYERS haben wir verpasst. Wir kamen erst zum Wechsel. Ich wollte mir die aber nochmal anhören weil die wohl ganz cool waren!

John fand ich super. Mir haben die akustischen Songs besser gefallen als die mit Band.
"Home" auch hier ein Klassiker und ein wirklich schöner Song!

Nach dem Gig war ich bei blau blühenden Bratkartoffeln auf ein kurzes Pläuschchen mit John verabredet und hab mit Kathi noch ein wenig Quatsch im Gästebuch hinterlassen.

Das war schön da im Backstage! Weil..da ist es fast immer schön! ♥

Ein von Kathi (@ohthekathi) gepostetes Video am

 
Start breathing and listen to the drums beating.
Carpark North - Renegade


11/25/2015

Und Action! Teaser-Trailer Musik



Hola!

Heute gibts für Euch einen Song, den ich ewig gesucht und jetzt Gott sei Dank gefunden habe. Zum ersten Mal im Teaser zum kommenden Film der Herren Fitz und Schweighöfer und später hier und da wieder. Hat mich nicht losgelassen.

Siri sei Dank, hier isser:



Zuerst dachte ich, das sei ein reiner Party-Song aber ich wurde von der Gitarre und vor allem der Stimme sehr überrascht. Reinhören empfohlen.

Herbstliche Grüße,
S.

11/17/2015

[Musik & Du] November 2015 - 014 - Young and wild and free

Young and wild and free -
Ein Lied, das dich an einen bestimmten Moment in der Teenagerzeit erinnert


Erst hatte ich eine Idee. Spontan, sofort im Kopf. Dann hab ich den Song wieder verworfen und dachte "Hm, nee. Vielleicht doch nicht". Aber um so mehr ich überlegte, um so passender finde ich jetzt doch meinen ersten Einfall.


Wenn ich diesen Song höre denke ich daran, wie ich mit Caro nach der Schule öfter Richtung Bahnhof spaziert bin, wir uns bei der Polin unseres Vertrauen heimlich Zigaretten gekauft haben und uns dann ein paar Straßen weiter am Fluss auf Tischtennisplatten gesetzt haben. Mit Fluppe, guten Gesprächen und K'naan. Wir wollten nicht heim und Lernen. Lieber "In The Beginning" hören und von der Freiheit träumen. Den ganzen Sommer lang.

Ich hatte kurz überlegt, ob ich noch "Disco Pogo" dazu packe. Da kam mir nämlich auch ein witziger Moment mit Caro in den Sinn. Die Geschichte, möchte ich aber doch lieber für uns behalten - hahaha!

Kindermusik für Erwachsene

Die liebe Caro möchte euch da mal erzählen, wie es so bei Friska Viljor in der Theaterfabrik war:

Wieder mal ein absolut spontanes Konzert - dieses Mal die schwedische Band FRISKA VILJOR, die sich ehemals aus Liebeskummer gegründet hat und es muss wohl die Liebe zur Musik gewesen sein, die sie weitermachen ließ. Nun Touren sie bereits mit ihrem 6(!!!!) Album. Und kein Wunder, dass die Musik beim Publikum so gut ankommt. Der Sänger Joakim Sveningsson bezeichnet seine Musik als "Kindermusik mit Erwachsenen Texten". Ausführlicher könnte man den Stil nur so bezeichnen: Indie mit Folk und Elektro-Einschlägen und zusätzlich stranger Instrumentierung, welche von der Mandoline über die Ukulele bis zu Bläsern und einen Glockenspiel reichen.

Ich frage mich selbst, warum ich diese wunderbare Musik mindestens ein Jahr nicht mehr gehört hatte, da sie einfach pure gute Laune ist.

Nun schrieb mich aber mein Kumpel Greg für das Konzert am Montag in der Theaterfabrik auf die Gästeliste, da er dort als Veranstaltungstechniker fürs Licht zuständig war. Erstmal eine kleine Einführung in den Job des Greg's. Ich war so so so begeistert, als ich in dem kleinen umzäunten Bereich mitten in der Menge stand und Greg neben mir an seinem Mischpult die geilsten Sachen machte. Licht kann einfach unglaublich viel bei einem Konzert ausmachen und auch so passend zur Stimmung, Takt etc. gesteuert werden.
Da ich davon so begeistert war, durfte ich auch ein bisschen mit den Reglern spielen - und das hat einfach nochmal tausendmal mehr Spaß gemacht als nur zuzuschauen!

Nun aber zum hauptsächlichen Teil - Bühne auf für FRISKA VILJOR!!! Zum Intro ihres aktuellen Albums "My Name is Friska Viljor" kamen Sie unter bereits gutem Lärmpegel rauf und hauten dann auch erstmal paar Songs ohne Pause raus - unter anderem "My Boys" und eins meiner Favorits "Shotgun Sister". Die Jungs waren komplett weiß gekleidet und hatten ausschließlich weiße Instrumente - ziemlich schön zum Ansehen, sodass man sich glatt wie im Himmel vorkam.

Zum Ende spielten sie dann noch insgesamt 6 Zugaben beispielsweise den gute Laune Song "Arpeggio", welche außerordentlich gefeiert wurden. Man könnte es so beschreiben. Wildes Gehüpfe und pure Freude.

Fazit des Montagabends: Ich bin wieder komplett in die Jungs und deren Musik verliebt und werde mir heute noch gleich eine oder vielleicht aus zwei ihrer Platten zulegen.

Lieber Greg, nochmal danke für diese tolle Möglichkeit die Band wieder neu zu entdecken!

Herzlichst
Caro

11/13/2015

Kassetten-News // EP-Time



Bei den diesmaligen Kassetten-News, möchte ich euch zwei grandiose EP's ans Ohr legen:

The Capitols - Mexico


The Capitols sind eine Münchner Band und waren Support von Swim Deep im Milla.
Von dem Konzert gibt es übrigens nur keinen Bericht weil es irgendwie nichts Besonderes gab - außer die Vorband, ha! Swim Deep haben super abgeliefert und sind immer wieder ein Konzert wert, keine Frage. Aber die neuen Songs vom "Mothers" Album treffen nicht so 100 % meinen Geschmack. "King City" lässt uns jedes Mal ausflippen aber sonst gibt es nichts Spannendes zu berichten. Das ist halt auch einfach so Tanz-Musik. Es war ein sehr gelungener Abend aber nen ganzen Eintrag damit zu füllen klappt leider diesmal nicht.

Zurück zu The Capitols. Ich muss sagen, dass mir das musikalisch eigentlich besser gefallen hat, als der Hauptact. Uneigentlich auch. Liegt bestimmt auch an obig erwähnten Gründen.

Die Blockflöte so lässig mit einzubringen ist ne super Idee. Matt zückte die Flöte und ich hab erstmal gelacht. Man hat da einfach so dieses klassische Bild im Kopf, wie jeder Grundschüler "Alle meine Entchen" auf Flöte lernen muss und speichert das total als uncool ab. Ist es aber mal gar nicht!

"Akropolis" fand ich live super! 

Ein von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) gepostetes Video am


Erst wollte ich vor Ort noch die CD mitnehmen aber ich musste leider sooo dringend auf's Klo, dass ich dann gar nicht mehr runter zum Merch stand bin. Gab's eben am nächsten Tag gleich "Mexico" auf den IPod. Auch gut. Sehr empfehlenswerte Band und EP! Ich glaube, wir sehen uns nochmal wieder!

Back And Fill - HOW TO LIVE YOUR LIFE


Back And Fill kommen aus Konstanz und hauen mit ihrer EP "How to live you live" feinsten Punkrock auf deine Boxen! 

Wooow. Ich hab mich ehrlich so gefreut darüber! Es ist so saucool wenn man Musik gechickt bekommt, reinhört und sofort dabei ist. Bei den Melodien. Bei den Texten. Bei den Songs.

Beim ersten Song musste ich schon schmunzeln. Ach, wer kennt sie nicht. Die Leute, die meinen sie müssen dir sagen, wie du dein Leben zu leben hast?!


Auf der EP gefallen mir aber wirklich alle vier Songs:
  • How To Live Your Live 
  • Options
  • Coming Down To Earth 
  • Masks 
Auch den deutschen Teil vom Schmutzki-Typen bei "Options" find ich super! 

Was du schon wieder laberst, scheinbar weißt du ja wie's funktioniert
Klar, dass du den Plan hast nur doof, dass du ihn nich kapierst  


Vielen herzlichen Dank! Ich find die EP wirklich richtig stark!
Ich sag's immer und meine das ernst: Sagt Bescheid wenn ihr mal in München seid. Ich komm vorbei - auf ein Bier oder zwei!  

Am 21.11. ist es soweit!. Markert den Tag an und holt euch dieses geile Ding! 

Nehmt das liebe Freunde!Mehr zu HOW TO LIVE YOUR LIFE findet ihr auf unserer brandneuen Homepage +++...
Posted by BACK AND FILL on Dienstag, 3. November 2015





11/08/2015

Her mit dem Zeuch #4 - Kathi's Mixtape

Vor 10 Jahren waren Kathi und ich zusammen auf unserem ersten Konzert. 10 Jahre später mit ein paar Jahren ohne Kontakt zueinander, hüpfen wir wieder gemeinsam von Gig zu Gig. Und hier kommt Kathi's Mixtape!

Wenn sie mit mir auf Konzerte geht, muss sie ja einen guten Musik-Geschmack haben.
Mein Favorit ist ja "Collide" von Howie Day. Das ist sooo ein schöner Song!

Aber den Anfang machen Jack Moy & Glöden:



 
Jack Moy & Glöden hab ich tatsächlich erst vor ner guten Woche entdeckt, deswegen kann ich kaum was über die Herrschaften sagen, war aber sofort mega verliebt.  Klingt bisschen nach Folk-Pop oder sowas in der Richtung. Unbedingt reinhören, gibt noch so viel mehr von denen!





The All-American Rejects – Mona Lisa 

Schönstes Lied der Welt gesungen vom schönsten Mann der Welt. The All-American Rejects sind die absolute Lieblingsband seit schon immer. Die Texte sind nicht einfach mal so dahin gesungen, da steckt überall so viel Persönliches drin und das merkt man. Bisher zwei Mal Live gesehen, zwei Mal richtig geil und bei dem Lied immer kurz vorm Weinen. Die Jungs können aber auch bisschen lauter. Einfach mal in „Dirty Little Secret“ oder „Move Along“ reinhören. Hallo Highschool-Rock aus 2005!




 
Raglans – (Lady) Roll back the years
 
Manche kennen „Digging Holes“ von den Raglans evtl. vom Hören, wobei „Roll back the years“ eindeutig das beste Lied ist, was die Indie-Rock-Jungs aus Dublin bis jetzt abgeliefert haben. Ist so ‘n Gute-Laune-Song, der geht immer! The Fray, Lifehouse und The Libertines haben sie schon mit auf Tour geschleppt, wirklich viel haben sie daraus zwar wie’s aussieht nicht gemacht, aber manchmal ist das doch ganz cool wenn die „kleinen Bands“ nicht so gehyped werden.




Howie Day – Morning After
 
Howie Day kenn ich ja schon länger, aber Morning After hab ich vor paar Jahren mal durch Zufall aufm iPod gefunden, seit dem von der „Weg zur Arbeit“-Playlist nicht mehr weg zu denken. Keine Ahnung warum, aber irgendwie taugt das da immer voll! Das eigentlich schönste Lied ist aber „Collide“. Vielleicht allein wegen der Zeile „Even the best fall down sometimes“.

Hier entlang..
 





Howie Day - Collide






Goo Goo Dolls – Rebel Beat

Als letztes ein Klassiker, die Goo Goo Dolls! Wer „Rebel Beat“ vom „Magnetic“-Album aus 2013 nicht schon mal gehört hat, der hat eindeutig was verpasst. Die Jungs sind schon seit 1986 unterwegs und waren damals nur halb so cool, sehen jetzt aber irgendwie immernoch aus wie vor fast 30 Jahren. Hier ist es aber tatsächlich so, dass das aktuelle Album besser ist als alles davor. Selten, gibt’s aber doch noch ab und zu.

 

 

11/07/2015

Sie bittet zum Tanz


Huhu!

Ich poste heute ganz fix einen Spontanfund für Euch:



Das Lyric-Video zum Song Lady Angst gesungen von von Brücken.
Die Band besteht aus Ex Jupiter Jones Frontmann Nicolas Müller und dem Musiker Tobias Schmitz. Aufmerksam wurde ich auf die Band durch eine Album-Empfehlung in einer dieser Frauenzeitschriften. Ich "durfte" Lady Angst auch schon kennen lernen und hab mich sofort "verstanden" gefühlt vom Text und den Szenen in den wunderschön designten Video.

Schönes Wochenende ....

S.



11/04/2015

Zwischen Kokain & Himbeereis

"Das Leben ist gut zwischen Kokain & Himbeereis"

Und es ist auch gut, zwischen Bier und Kathi bei den Milliarden im Feierwerk. Klein aber mehr als fein. 

Als Support waren die Jungs von Van Holzen dabei. War ein passender Zufall, nachdem wir uns die schon aufm Free & Easy Festival anschauen wollten und's irgendwie verbummelt haben. 
Van Holzen kamen auf die Bühne und ich dachte "Och, die sind aber süß!"
Van Holzen spielen den ersten Song und ich dachte "Boah, wat für'n Krach!" 
Van Holzen spielen noch nen Song. Und noch nen Song und ich dachte "Hey! Gar nicht so übel!" 

Zwischendrin war mir das ein bisschen zu "aggressiv" aber allemal gut abgeliefert! High-Five drauf. 

Checkt das aus auf FACEBOOK!

Kommen wir zu den Milliarden. Milliarden Herzen dafür, Jungs!
Das war phänomenal! Ja, so phänomenal wie "deine blauen Augen"! Ich versuche diesmal den Blogeintrag straight after concert, into two beer und outta bed zu schreiben. Wenn ich so geflasht bin wie diesmal, fällt es mir immer schwer, diese Gefühle in Worte zu fassen. Musik ist für mich so eine impulsive Sache. Ich fühle das, ich versinke darin und jetzt versuch das mal zu beschreibe, hä! 


Seit Ende letzter Woche dachte ich, ich platze vor Vorfreude auf das Konzert und die schöne, selbst besprayte Schallplatte. Für Zweiteres war die Frau Anna mal wieder zu langsam aber für Ersteres hat sich jegliche Vorfreude sowas von gelohnt und bestätigt. 

Es war nicht voll in der Kranhalle aber trotzdem so voll von Liebe und sagenhaft guter Musik. 
Ich stand da vor der Bühne, winkte mit dem Gitarristen im Takt und beneidete ihn um die Zigarette, twistete fleißig mit und hielt mich gefühlvoll an meiner Flasche fest um den Refrain von "Schall & Rauch" mitzugrölen. 

Ganz ehrlich (lieber Ben!): der beste Gig seit Langem! 

Es war mir ein Fest. Ein inneres Blumenpflücken. Eine Ehre - Hawidere ♥




Ein von ANNA // NANA (@fraeuleins_mixtape) gepostetes Foto am

Ein von Kathi (@ohthekathi) gepostetes Video am

11/01/2015

FräuleinsFragen an: Scherf & Band

Musik, Liebe und Bier sind laut Facebook die Interessen der Band. Vermutlich weckte bereits diese Info bei mir Aufsehen und helle Begeisterung. Wer stimmt da schon nicht zu?!

Aus Daniel Scherf mit Akustikgitarre wurden Scherf & Band mit Alternative Rock. Was für ein krasses Geheimnis Daniel hat, lest ihr hier:




 
Foto von Facebook

Mukke gibt's z.B. hier

10/30/2015

FräuleinsFragen an: Findus


Da findet man eigentlich alles, was ein gutes Konzert ausmacht. Entertainment und Humor, aber auch Wut und Nachdenklichkeit. Klingt nach „von allem ein bisschen“, heißt bei Findus aber „von Allem Alles“. Ohne Effekthascherei und Eitelkeiten.
 
Heißt es hier so schön auf der Seite von Audiolith.
Schlimm, ey! Ich kann den Label-Namen nicht mal Schreiben ohne nen Ohrwurm zu haben. "Du kaufst der Frau die du liebst, ein Shirt von Audiolith, das sie auch laufend anzieht, weil es da draußen nicht's gibt, wie dieses Shirt von Audiolith mit den schönen großen Buchstaben"..

Das kurz zu Frittenbude, jetzt aber Findus!
 

 
 
 
 
 

 
Foto von Facebook

Quatscherei-EP gibt's hier!

 

 

10/23/2015

GLORIA

"Kennst du Joko & Klaas?"
"Ja"
"Ich glaube die Band, die ist von Klaas"


Diesen Gesprächsfetzen schnappte ich vor dem GLORIA Gig in der Muffathalle auf. Das haben die kleinen Mädels ganz richtig erkannt! GLORIA, die Band von Klaas Heufer-Umlauf. Wunderbare Musik und das neue Album "Geister" ist sooo tooll!

Ursprünglich war der Gig im Strøm, wurde aber hochverlegt. Fand ich ein wenig schade weil das zufälligerweise nach dem Bundesvision Songcontest Hype kam (hätten sie sich meiner Meinung nach auch sparen können) und die Muffathalle eben nur halb so gemütlich ist, wie das Strøm. Aber gut.


Das Publikum war irgendwie ne wirre Mischung aus 12-Jährigen und Generation "Meine Mama".
Ben Galliers war Vorband und machte sich vor allem durch seine sympathischen Ansagen in nicht ganz perfektem Deutsch sehr beliebt. Musikalisch hat es mich live irgendwie nicht so ganz überzeugt. Ich habe aber danach am Merch-Stand die Schallplatte mitgenommen (eigentlich hauptsächlich weil sie so mega schön aussieht) und hab das daheim nochmal auf'n Plattenspieler gehauen und siehe da: doch gute Musik. Auf Platte mehr überzeugt als live. Auch mal was.


GLORIA waren super. Klaas ist gar nicht so ein krasser Witzbold wie man immer denkt, wenn man ihn auf der Mattscheibe rumhüpfen sieht.
Mark ein sympathisches Kerlchen und musikalisch war das einwandfrei. Klaas hätte ruhig seine "Tanzfläche" mehr nutzen dürfen. Nachdem ein Bandmitglied weniger ist, ist nämlich ein freier Platz auf der Bühne, den Klaas als Tanzfläche betitelt hat. Zum Spaß ist er dann ein paar Mal auf besagter Fläche rumgehampelt aber mehr um das Ganze ins Lächerliche zu ziehen. Gut, ich versteh das. Klaas meinte, er wollte sich vornehmen, sich mehr zu bewegen auf der Bühne aber hat festgestellt, dass das mit ihrer Musik gar nicht so einfach ist. Und...was soll mach auch machen wenn man "nur" singt. Ich würde mich auch am Mikro-Ständer festklammern, glaube ich. Oder an der Bierflasche.


Naja. Zurück zum eigentlich Wichtigem: der Musik. Wir sind ja nicht wegen Klass hier, wa.
Musikalisch total spitze! Ich hätte mir noch den Album-Opener "Heilige und Hunde" gewünscht weil ich persönlich das so end liebe. War aber auch so wirklich gelungen und bei "Gute Nacht - Bis Morgen" hatte ich tatsächlich Pippi in den Augen.


Tränen in den Augen aber nicht vor Lachen. Wow.





Steffi:

Gute Nacht - Bis Morgen ist so ein schöner Song immernoch! Schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Alles, was Anna über das Album und die Musik von GLORIA geschrieben hat, könnte ich nicht besser sagen. Daher fass ich mich kurz. "Heilige und Hunde" ist auch einer meiner Favoriten, meine absolute #1 ist allerdings die Nummer 5 auf dem Album, "Stolpersteine". Ich weiß nicht was mich an dem Song jedes Mal wieder packt. Die Musik, der Text, das entspannte kleine instrumentale Stück am Schluss? Geister ist eines dieser Alben von dem sich immer mal wieder Fetzen aus verschiedenen Song in meinen Ohrwurm-Katalog schleichen.

Danke Klaas und Mark dafür!

10/22/2015

FräuleinsFragen an: John Allen



John Allen, der Mann mit der Gitarre.
Ein Karriereauftakt wie im Märchen: John steht mit seiner Liebsten (Gitarre) in seiner Heimatstadt Hamburg vor nem Club und dann wird einfach mal Frank Turner auf ihn aufmerksam und nimmt ihn mit auf Tour.
Glück, Zufall, Schicksal. We don't know aber allemal wurde dadurch ein großartiger Musiker entdeckt.

Darf ich vorstellen: John Allen




Aber morgen bzw. dann 04.11. ist John ein wenig unterwegs. Checkt doch vorbei!



Mehr auf: http://www.john-allen.de/

10/20/2015

Her mit dem Zeuch #3 - Carolines Mixtape




"Her mit dem Zeuch" geht in Runde 3 und diesmal mit der wunderbaren Caroline! Rockig geht's zu, wie ich finde! Aber super Songs am Start!

Bevor ihr in den Genuss kommt, diese zu hören, alle mal brav auf dem Blog vorbei checken und ein Bussi da lassen! 


Caroline's Mixtape

 
Alexisonfire - Boiled Frogs

 
Starten wir mit einem Lied aus meinene Teenage-Years. Ich konnte Alexisonfire nie live sehen, aber ich hege immernoch die Hoffnung, dass ich sie irgendwann mal erleben werde. Boiled Frogs gehört wohl zu den meist gehörten Liedern. Klassiker.




Crystal Castles - Alice Practice


Ich liebe dieses Lied und ich kann es nicht begründen. Ich höre es am liebsten nachts, während des Autofahrens. Als ich mit 17 den Führerschein machte, brannte ich es auch schon auf meine "Fahrschul-CD". (ich durfte meine Musik während der Stunden hören, aber oft war dann doch das Radio aus, weil ich mich so besser konzentrieren konnte.)


Grim104 - Frosch




Als jemand, der seine Jugendjahre ebenfalls in einem Ort in einer wunderbaren Heide- und Teichlandschaft verbracht hat, finde ich diesen Track besonders gut. Zwar haben mich die Frösche nicht gerufen, aber an das laute Quaken besonders in den Sommermonaten kann ich mich trotzdem noch erinnern. Ich würde mir gern nochmal ein paar mehr Solotracks von Grim wünschen, finde seinen Stil nämlich echt stark und favorisiere auch meistens seine Parts wenn es um ZM geht.




Turbostaat - Prima Wetter



Ein Mixtape von mir ohne Turbostaat? Undenkbar! Das wäre falsch und unauthentisch, deswegen gibt es jetzt hier meinen aktuellen Favorit.

Nebenbei: Wusstet ihr, dass Casper auch Turbostaat feiert? Schaut euch doch mal sein Video zu Michael X an und hört genau hin, oder sein Lied "Alles endet (aber nie die Musik) oder Turbostaats Video zu Fünfwürstchengriff. Sympathischer Mann! :)



Adi Ulmansky (feat. Borgore) - Was it you?






Mal was ganz anderes und nicht so bekannt (denke ich?)

Bei der Musik der Dame musste ich mich erst etwas reinhören, allerdings finde ich jetzt richtig gut und höre es besonders gern wenn die Sonne schon untergegangen ist.




Apologies, I Have None - Coffee, Alcohol, Codeine, Repeat




Apologies, I Have None gehört definitiv zu den besten Band, auf die ich in den letzten eineinhalb Jahren aufmerksam wurde. Melodie top, Lyrics top - ich bin wirklich begeistert. Obwohl man sich meistens dann schlecht auf einen Song festlegen kann, ist Coffee, Alcohol, Codeine, Repeat wohl mit minimalen Vorsprung vor den anderen, mein Favorit.




Vierkannttretlager - 34 Narben 



Vierkanttretlager. Erst vor kurzem wahrgenommen und für enorm gut befunden. 34 Narben hat mich sofort überzeugt, noch bevor ich mich in die anderen Lieder reingehört hatte. Sehr schön.




Cancer Bats - Deathsmarch



Als letzten Track wähle ich meinen Klingelton, den ich schon seit mindestens vier Jahren habe. Bis jetzt sehe ich auch noch keinen Grund ihn zu ändern. Cancer Bats gehören auch schon ganz lange zu meinen Hörgewohnheiten, auch wenn es immer mal wieder Phasen gibt, in denen ich sie nicht höre, verschwinden sie dennoch nie ganz.