11/30/2014

Wait For June

Schönen Sonntag-Mittag ihr Lieben!

Nachdem ich mich heute einfach nicht aus dem Bett gekriegt hab, bin ich in trauter Zweisamkeit mit meinem Handy liegen geblieben und hab die Mails gecheckt. 


Wait For June ham uns eine Brieftaube geschickt und die hat mir den Link zum EP-Teaser mitgebracht. 



Wow. Hab's gleich zwei Mal gehört weil das absolut meine Musik ist! 

Tolle Stimmen und der Fuß stampft stetig mit. Beim zweiten Mal hören bin ich aufgestanden und beim Hören hat man so das Gefühl, dass ein guter Tag wird. Mich stimmt das total optimistisch! Freu mich übelst wenn die EP in meinem Briefkasten liegt. Merci vielmals!

Ich bin total zufrieden aufgestanden, hab rausgeschaut und kurz gedacht "Der Winter kommt. Ich  mag ihn nicht. Aber ich kann ja jetzt auf den Juni warten! Da ists wieder warm!". 

Von mir gab's gleich ein Like auf Facebook und der Teaser läuft zum dritten Mal weil ich total verliebt bin. Voll schön! Ich mag euch jetzt, Wait for June! New Fan called Anna! 

Hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende! Ich hatte es und lasse es gemütlich mit üblichen Sonntags-Tätigkeiten ausklingen!

xoxo
Anna 

PS:
Versprecht ihr mir was? 
Sagt auf jeden jeden Fall Bescheid wenn ihr in München oder Umgebung spielt! 

11/24/2014

Monday Mood

 
Guten Montag!
 
hier mal spontan paar Songs zum Einstimmen in den Montag.
Zum Hören zwischen den Gedanken "Hey! Die Sonne scheint" und "Ich hab keinen Bock. Wann ist wieder Wochenende?"
 
 




 



11/19/2014

The Voice Of Georgi

 George Ezra

Support Rae Morris

18.11.2014

Theaterfabrik


Gestern hatte ich mein erstes Mal in der Theaterfabrik. Also, ich war da halt zum ersten Mal. Coole Location! Ich mag ja solche Schuppen. Bisschen abgefuckt ist immer geil! 

Der Grund für meinen Besuch in den Optimol-Werken war ein fescher, junger Herr: George Ezra. 

Ich glaub kaum, dass ihn jemand nicht kennt aber falls dem doch so ist: Das ist der Typ, der Budapest singt. Dieser Radio-Dauerbrenner:



Der Typ sieht halt soo bubihaft aus und hat dann eine Stimme. Boah! Da bleiben mir die Worte weg. Und das muss wirklich was heißen, wenn ich mal nichts zu sagen hab!
Orgasmus für die Ohren.

Bei "Did you hear the rain" am Anfang. Ich weiß gar nicht wie ich beschreiben soll, wie positiv krass ich das finde. Ohne nur nen Ton anzuspielen, röhrt der da los!



Beim Voract (ich weiß immer nicht wie man sagt wenn das keine Vorband ist sondern ein Solo-Künstler) der süßen Rae Morris, ist mir ja auch fast die Luft weg geblieben. 
Die ist auch nur n halbes Jahr älter als ich und die haut den ersten Ton raus und mir hats alle Haare aufgestellt. Ne halbe Stunde lang Gänsehaut pur. 

Werd mich jetzt da ein bisschen bei Youtube durchhören. Glaube aber, dass die ganz alleine mit ihrer fantastischen Stimme und dem Klavier am allerschönsten klingt. 


Publikum war total gemischt. Georgi kommt natürlich gut bei den jungen Mädels an, paar Schmuse-Pärchen waren unterwegs und so die Generation "meine Mama". Die wär bestimmt auch mitgegangen, haha!  

Super Typ für bomben Musik und nebenbei ein, zwei, drölf Radler. 

pic by bestermitbewohnervonwelt

Ich empfehle jedem der nicht viel Wert auf Halligalli auf der Bühne, sondern geile Stimmen und unfassbar guter, einfacher Musik steht, auf ein Konzert von ihm zu gehen. Das lohnt sich, I swear! - Bitte verzeiht mir die eventuell miese Komma-Setzung in diesem Satz -

I'm in love with Georgi's voice
Anna 

11/14/2014

[Musik und Du]: Summer's gone - Ein Lied, das dich an einen bestimmten Sommertag erinnert


Ihr Lieben!

Mit kleeeeeeeeiner Verspätung haben ich und Anna uns dazu entschlossen bei einem Musikprojekt mitzumachen. Das Projekt nennt sich "Musik und du" und wurde von der lieben Maribel ins Leben gerufen.

Das erste Thema hatten wir ja nun leider verpasst, aber beim zweiten Thema, das da lautet:


Summer's gone - 

Ein Lied, das dich an einen bestimmten Sommertag erinnert.

sind wir dabei!  
- Southside 2014. Glückliche Sommertage in einem Foto -

Mein Beitrag ist "Broken Promise Land" von Claire. Damit verbinde ich eine S-Bahn-Fahrt nach München in die Innenstadt. Ich war zu der Zeit länger nicht mehr dort und wer mich kennt, weiß über meine "Beziehung" zu München gut Bescheid. Jedenfalls war dieses Lied am Laufen und ich kam meiner Haltestelle langsam näher. Am Horizont der Olympiaturm. Jedes Mal, wenn ich den seh, fühl ich mich sofort wohl und irgendwie angekommen. An diesem Sommertag war ich umgeben von vielen Menschen und regem Großstadttreiben; ich konnte einfach mit dem Strom mitschwimmen ohne großartig aufzufallen. Ich liebe diese Anonymität. Für ein paar Stunden war einfach alles gut....



Ich habe kurz zwischen ein paar Songs Hin und Her überlegt. Vielleicht unser Southside-Hit der mich wirklich an unglaubliche Sommer-Tage erinnert? Oder doch unsern See-Song von Milky Chance? Aber der erste Einfall ist für mich doch der Prägenste! 



Obwohls schon wieder zwei Jahre her ist. Ich war mit einer meiner Liebsten eine Woche in Stuttgart. Kurz-Urlaub. Hauptsache raus aus München. Wohin war uns egal und so entschlossen wir uns fürs Schwabenländle. An einem Abend sind wir dann bei Facebook über das noch unbekannte Lied von Klangkarrussel gestoplert und seitdem lief der Song toujours in Dauerschleife. Die GANZE HEIMFAHRT. Zwei Stunden lang fast nur dieser eine Track. Es war heiß, wir standen im Stau und das ohne Klima. Aber wir saßen glücklich im Auto zu diesem Beat.

11/12/2014

Augustines oh Augustines

Hallöchen!
 
Falls ihrs gemerkt habt, habe ich ja über das Tiemo Hauer Konzert am 18.10. nichts geschrieben. Warum? Weil ich nichts groß dazu sagen kann.
 
Ich kann's euch nachträglich in der Kurzfassung geben:
Die Vorband The Sunday Promise war okay aber muss ich jetzt nicht aufm IPod haben. Ham halt nen schnuckeligen Sänger und das zieht super beim Mädchen-Publikum.
Tiemo an sich war cool drauf und sympathisch auf der Bühne. Musikalisch wars gut aber mich hat nichts umgehaun oder stark begeistert.
Hat einfach alles nicht so recht zusammen gepasst an dem Abend.
 
Ganz anders aber am Montag! Geflasht ist hier vielleicht gar kein Ausdruck mehr für derart coole Leistung!
Billy hat eine Stimme. Hammermäßig!
 

Als Vorband warn übrigens die Arkells dabei, falls die jemand kennt. Kann man sich gut als Vorband anhören, für mehr reichts aber bei mir nicht.

Zurück zum Hauptact. Unser Liebling war ja der Herr Trompeter. Er hat uns so gefallen wie er am Abfeiern war und richtig Bock auf das Ganze hatte!
Auch Billy hatte sichtlich Spaß und hat sich fein die ein oder andere Zigarette angezündet oder einen Schluck Whisky getrunken.

Die Zugabe(n!) waren dann das aller aller größte Highlight! E
rst haben sie sich hinten oben auf diese Art Balkon gestellt, zu den Tontechnikern, und akustisch "The Avenue" performt. Das ganze Publikum hat mitgehuuuht, geklatscht, gestampft und gar nicht aufgehört. Das war so geil!
 
Drei weitere Songs gab's dann mitten in der Menge. Den Musikern so nah zu sein, nur mit Gitarre und Rassel, sorgt halt immer für Gänsehaut. Wie auch schon bei den Kids of Adelaide!

 
 
Zum Abschluss dann nochmal zwei Zugaben oder so auf der Bühne.
Danke, danke Augustines! Es war mir ein großes Fest!
 
 


PS:
Einen Tour-Film haben sie auch gedreht. Ich werd mir die DVD dann kaufen, allein um zu gucken ob man mich sieht! :)