8/19/2014

Eines schönen Tages im Dezember....


...1989, wurde eine wunderbare junge Frau geboren.
Sieben Grammys, die jüngste Künstlerin überhaupt die bisher einen Grammy für das Album des Jahres bekommen hat. Früher blonde Locken, immer rote Lippen, Country, Liebe, Herzschmerz, Erwachsen werden. Von wem ist hier nur die Rede? Natürlich von nur einer: Taylor Alison Swift, geboren am 13.12.1989.

Gestern Abend um 23Uhr deutscher Zeit saß ich gespannt vor meinem Laptop, denn Taylor hat einen weltweiten Livestream veranstaltet und darin ein paar Katzen aus dem Sack gelassen. Wir alle waren gespannt und aufgeregt und um kurz nach elf wussten wir alle wie die neue Single heißen würde.

Shake It Off - heißt das gute Stück. Vorher hatte ich via tumblr einen tweet gelesen in dem es hieß, die neue Single sei extrem "catchy". So war es auch. Der Song lief eine Minute und ich bin schon mitgegangen in meinem Stuhl. Wenn ich nicht wegen der späteren Tageszeit hätte leise sein müssen, hätte ich wohl aufgedreht und wäre durch mein Zimmer gehüpft. Waaaaaaaaaaahnsinn, der Song. Taylor ist nun beim Pop angekommen, sie hat gesagt das neue Album ist das erste reine Pop-Album von ihr. Aber ich finde, das schadet überhaupt nichts. Nicht, dass ich die alten Sachen nicht lieben würde, aber es gab ja schon auf RED ein wenig Pop auf die Ohren. Die Inspiration zum Album war die Musik der später 80er, der Gedanke damals, dass man sein konnte wer man wollte, das man lieben durfte wen man wollte, Rebellion, neue Anfänge. Als sie diese Punkte aufgezählt hat hab ich bei jedem einzelnen innerlich "JA!" geschrien weil mein Leben ganz ähnlich aussieht. Thema "Wer will ich sein? Wo will ich sein?" - schön, wenn man Musik hat, die einen auf diesem Weg begleitet und (hoffentlich) zum Teil aus der Seele spricht.

Ich hab das Jahr 1989 mit Absicht so betont, weil *Trommelwirbel* Album #5 diesen Titel tragen wird und so aussieht:






Tadaa! Ist's nicht schön! Ich bin ein zweites Mal beinah umgefallen als außerdem noch rauskam, dass das ganze Photoshooting fürs Album auf Polaroids entstanden ist. Außerdem gibts bei den Deluxe Editionen 5 Packs mit je 13 Polaroids noch dazu! Eigentlich müsste ich dann alle 5 besitzen aber ich bin ja nicht reich ;)

Zum Schluss verlink ich Euch gleich das Video via Vevo. Hier an dieser Stelle mag ich noch das Zitat hier einfügen, was das Video und die Message des Songs gut trifft.

It takes a long time to figure out who you are and where you fit in in the world. I’m putting myself in all these awkward situations where the dancers are incredible, and I’m having fun with it, but not fitting in. They’re doing the most beautiful things, and I’m being embarrassingly bad at it. It shows you to keep doing you, keep being you, keep trying to figure out where you fit in in the world, and eventually you will. 
- Taylor zum Rolling Stone Magazine (x),


Jetzt bleibt eigentlich nur noch der Clip. Tanzen nicht vergessen ;) viel Spaß! --->  Shake It Off! 





Kommentare:

  1. Taylor Swift ist mega. Richtig gute Live Show. Auch wenn sie einige Töne ganz übel daneben gehauen hat.

    Ist allerdings auch schon lange her das Konzert. Ich würde auf jeden Fall wieder hingehen wenn sie nach Deutschland kommt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na im Februar war sie doch in Berlin während der RED-Tour! Hättest doch hingehn können :)

      In der letzten Zeit hat sie sich ja weiterentwickelt, da find ich ein paar schiefe Töne nicht schlimm. Das passiert jedem.
      -Steffi-

      Löschen
  2. Achja die gute Taylor :) Ich bin auch so ein kleiner Fan von Jamie Oliver und es gibt tatsächlich eine Shake It Off Version mit ihm zusammen. Einfach klasse :D

    xo Maribel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Version wurde mir von Freunden gezeigt und ich fand sie auch sehr lustig :D

      Werde bald auch ein paar Zeilen zum neuen Album schreiben, wird ja langsam Zeit *hust* Danke für den Kommentar! Anna hat deinen Blog vorher auch schon gelobt, ich tu's jetzt einfach auch nochmal persönlich: toller Blog :)

      -Steffi-

      Löschen