8/28/2014

All That Is Save To You Is Like Fuel To The Fire


Ihr Lieben!

Anna und ich sind gerade so halbwegs dabei uns zu überlegen, wie wir einen gemeinsamen Post zum neuen Album des Tiemo Hauer aufbauen wollen. Wird wohl in den nächsten Tagen/Wochen soweit sein :)

Solange gibts von mir zwei momentane Lieblingslieder auf die Ohren.
Das erste stammt von Agnes Obel. Eine Freundin war mal so lieb und hat mir Agnes' erstes Album Philharmonics gegeben. Ich steh ja ziemlich auf klavierlastiges. Letztens hab ich endlich ins zweite Werk Aventine reingehört und der Song Fuel to Fire blieb einfach hängen. Das Klavier und die Stimme zusammen haben für mich was magisches.

Der zweite Song stammt aus einem Film, den ich Anfang der Woche (Gott sei Dank!) auf youtube gucken konnte. Der Film hieß Lullaby und bisher konnte ich ihn nirgends auf DVD finden. Anyway! Garrett Hedlund spielt die männliche Hauptrolle und singt am Ende des Films einen wunderbaren Song namens Fall Apart.






Bis die Tage!
-Steffi-




8/19/2014

Eines schönen Tages im Dezember....


...1989, wurde eine wunderbare junge Frau geboren.
Sieben Grammys, die jüngste Künstlerin überhaupt die bisher einen Grammy für das Album des Jahres bekommen hat. Früher blonde Locken, immer rote Lippen, Country, Liebe, Herzschmerz, Erwachsen werden. Von wem ist hier nur die Rede? Natürlich von nur einer: Taylor Alison Swift, geboren am 13.12.1989.

Gestern Abend um 23Uhr deutscher Zeit saß ich gespannt vor meinem Laptop, denn Taylor hat einen weltweiten Livestream veranstaltet und darin ein paar Katzen aus dem Sack gelassen. Wir alle waren gespannt und aufgeregt und um kurz nach elf wussten wir alle wie die neue Single heißen würde.

Shake It Off - heißt das gute Stück. Vorher hatte ich via tumblr einen tweet gelesen in dem es hieß, die neue Single sei extrem "catchy". So war es auch. Der Song lief eine Minute und ich bin schon mitgegangen in meinem Stuhl. Wenn ich nicht wegen der späteren Tageszeit hätte leise sein müssen, hätte ich wohl aufgedreht und wäre durch mein Zimmer gehüpft. Waaaaaaaaaaahnsinn, der Song. Taylor ist nun beim Pop angekommen, sie hat gesagt das neue Album ist das erste reine Pop-Album von ihr. Aber ich finde, das schadet überhaupt nichts. Nicht, dass ich die alten Sachen nicht lieben würde, aber es gab ja schon auf RED ein wenig Pop auf die Ohren. Die Inspiration zum Album war die Musik der später 80er, der Gedanke damals, dass man sein konnte wer man wollte, das man lieben durfte wen man wollte, Rebellion, neue Anfänge. Als sie diese Punkte aufgezählt hat hab ich bei jedem einzelnen innerlich "JA!" geschrien weil mein Leben ganz ähnlich aussieht. Thema "Wer will ich sein? Wo will ich sein?" - schön, wenn man Musik hat, die einen auf diesem Weg begleitet und (hoffentlich) zum Teil aus der Seele spricht.

Ich hab das Jahr 1989 mit Absicht so betont, weil *Trommelwirbel* Album #5 diesen Titel tragen wird und so aussieht:






Tadaa! Ist's nicht schön! Ich bin ein zweites Mal beinah umgefallen als außerdem noch rauskam, dass das ganze Photoshooting fürs Album auf Polaroids entstanden ist. Außerdem gibts bei den Deluxe Editionen 5 Packs mit je 13 Polaroids noch dazu! Eigentlich müsste ich dann alle 5 besitzen aber ich bin ja nicht reich ;)

Zum Schluss verlink ich Euch gleich das Video via Vevo. Hier an dieser Stelle mag ich noch das Zitat hier einfügen, was das Video und die Message des Songs gut trifft.

It takes a long time to figure out who you are and where you fit in in the world. I’m putting myself in all these awkward situations where the dancers are incredible, and I’m having fun with it, but not fitting in. They’re doing the most beautiful things, and I’m being embarrassingly bad at it. It shows you to keep doing you, keep being you, keep trying to figure out where you fit in in the world, and eventually you will. 
- Taylor zum Rolling Stone Magazine (x),


Jetzt bleibt eigentlich nur noch der Clip. Tanzen nicht vergessen ;) viel Spaß! --->  Shake It Off! 





8/13/2014

Kassetten-News // Männerrunde

Leute! Zeit für Kassetten-News! 


Seite A und B haben wieder was zu erzählen!

#1 At First Douglas First!

Fabien von Who Are You Lutra Lutra? hat nämlich noch eine Band und zwar 
Douglas First! Deren Name nicht ganz so seltsam ist ;)



Wie schön ist bitte diese Stimme? 
Ich find's mega schön! Mega, mega schön!

Schaut auf jeden Fall mal bei den Jungs vorbei: 
https://soundcloud.com/douglasfirstmusic


#2 Leoniden 

Und dann hab ich die wohl sympathischste Mail ever bekommen: 


Aggro Pop, Disco Punk, Justin Timberlake auf Speed, Techno mit Seele. Leoniden haben ihre eigenen Regeln. Leoniden sind ihr eigenes Kriterium. Leoniden haben keine Heimat. Leoniden sind im Prozess. Leoniden sind intensiv. Leoniden geben immer alles. Nett sind sie, umwerfend aussehen tun sie sowieso, witzig sind auch noch und für jeden Scheiß zu haben, freundlich und fröhlich. So wie alle anderen auch. Du fragst dich bestimmt, warum man so eine Musik macht. Falls sie nach so einer Frage überhaupt noch mit dir sprechen, werden sie vermutlich sagen, dass das keine Rolle spielt und alles leugnen. Höflich und nett sagen sie dir, dass sie nicht sagen wollen, wer sie sind, wo sie herkommen und dass sie diese Spielchen nicht mitspielen. Fünf Typen mit Liebeskummer, Fernweh und einem selbstverständlichen Hass auf eure beschissene Musikindustrie. Pech gehabt. Ist halt so. Die Platte ist eine Bombe, und das ist alles was zählt. Leoniden sind keine Künstlertypen, keine Klaus Kinskis, keine Tom Waits, es sind ganz freundlich und fröhliche Jungs, die nicht über ihre Musik sprechen möchten. Man könnte hier jetzt schreiben, dass sie ihre Musik für sich sprechen lassen wollen, aber das ist einerseits genau dieser Künstlerscheiß, den sie nicht wollen und andererseits wirklich, wirklich, wirklich schleimig. Nette Typen. Fünf Idioten, ein Gedanke. Frag einfach nicht.


Ich hab nicht gefragt und's mir einfach angehört! 
Die EP heißt "Invert India" und ist echt lässig! 

Genre ist für mich mal wieder nich zuzuordnen aber ihr wisst es ja eh schon: Genre-Looser hoch10! Außerdem ist das so Alles auf dieser EP. Grad läuft "City" und ist eher rockig. Ich bin noch nicht zu 100 % überzeugt aber glaube ich finde das gut!


http://www.leonidenmusik.de/


#3 Tiemo Hauer 

Und dann kommen wir zu meinem persönlichen Schock von letztem Freitag! 
Tiemo Hauer's zweite Single-Auskopplung vom kommendem Album "Camille". Ich weiß nie wo diese Striche über den Buchstaben hinkommen und hab auch grad keine Lust nachzuschaun. Sorry Tiemo - darfst mir dafür ne Kopfnuss verpassen. 

WAS IST DENN DA LOS? 

Der sonst so verträumte Tiemolino brüllt sich mal richtig die Aggros von der Seele!
Richtig geil! Ich hab mir ja sowieso schon immer gedacht, dass der Gute eigentlich eher zur Rotzlöffel-Fraktion gehört und da bestimmt mal die Pferde mit ihm durchgehen aber dass es gleich SO geil wird, hab ich mir echt nicht gedacht. 


So richtig mit Hass - wir wir immer sagen :D 




#4 Last but not least: Blackout Problems 

Außerdem die Neuentdeckung von eben: Blackout Problems 




DANKE Hr. Mitbewohner!

Ich verabschiede mich schon mal in ein überentspanntes Oma-Wochenende!
Werd da mal wieder die Gitarre einpacken und länger als 15 Minuten spielen und freu mich da jetzt drauf! 


Jetzt die Gute-Nacht-Zigarette und ab in die Federn! 

Cheerio!
Nana

8/03/2014

Grundvoll Glücklich // PLUS Festival

Was ist schon Regen gegen gute Musik?
Was ist schon Regen gegen die pure Festival-Glückseeligkeit für einen Tag?
Was ist schon Regen wenn OK KID auf der Bühne steht?
Was ist schon Regen wenn Left Boy auf der Bühne steht?

RICHTIG. Nichts! 






Die Sonne hat so schön runter gelacht als ich mich auf den Weg gemacht hab um mich mit Luxi zu treffen um dann nach Freising raus zu fahrn. Tja, die Sonne schien aber nur bis wir ankamen. Dann kam schon der Wind und dann hat das keine Stunde mehr gedauert und es hat geschifft! 
Netterweise gab's vor Ort wunderhübsche Regen-Ponchos für lau. Supergeil - auf manch anderen Festivals kosten die was! 
Dann ham wir uns erstmal umgeschaut. Superniedlich mit Lichterketten, kleinem Weiher und allem was man braucht. Ich war total begeistert von der kleinen Festivalatmosphäre. Ich kenn ja nur die Southside-Ausmaße.

Also Regenponcho an, Bier holen und los geht's! 


Den ersten Rapper den wir mitbekommen haben war Edgar Wasser. Genauso fad wie Wasser fand ich ihn auch...Damit konnte ich leider absolut nichts anfangen. 


ABER DANN!
OK KID! Liebe, liebe, liebe! Jonas, du schöner Mensch! Ach, alle drei seid ihr so schön! 





Am Anfang erstmal "Stadt ohne Meer". Absolutes Lieblingslied! Und dann halt auch keinen guten Song ausgelassen! Grundvoll glücklich! 

Dann sind wir wieder ne Runde strawanzen gegangen, kamen zu FIVA zurück und joa....was soll ich sagen. Für mich so die typische "Kann man schon mal hören - reicht aber nach 30 Min. auch wieder" Sache. Vielleicht bin ich da aber auch so gemein weil ich großer Left Boy Lieber bin und der halt von mir aus drei Stunden spielen könnte. Die zwei Songs von Fiva sind aber echt cool und vorallem tanzbar: 






Der Umbau fürn Herrn Ferdinand hat natürlich wieder bissl länger gedauert weil dass da auf der Bühne was passieren muss, war ja sowieso klar. Wer Left Boy einmal live gesehen hat, weiß das! 
Also gab's erstmal Glitzerglitzer auf die Bühne und mit "1000 Mal berührt" den Soundcheck vom DJ. Thumbsup dafür, übrigens! 


Miracle hat zwei Lieder rausgehaun und ich muss sagen, dass er mir viel besser als aufm Konzert in München gefallen hat. 

Auf Soundcloud könnt ihr ja mal reinhören: 
https://soundcloud.com/mirakle/the-plan?in=mirakle/sets/mirakle-fshstk-the-plan-ep

Die Tänzer waren wieder mit dabei, wie aufm Southside 2013. Supercool! Die sind einfach voll unterhaltsam und die Ideen sind herrlich. Klatschende riesen Hände, übergroße Zigaretten, tanzende Hanfblätter usw. usw. 
Hat mir auch wieder viel besser gefallen als die Leinwand-Geschichte in der Tonhalle. Wenn da 10 Leut auf der Bühne rumhüpfen, macht das einfach pure Laune! 



Ferdinand sah wunderschön aus und war halt so wie immer: leicht verrückt und trotzdem nicht komisch sondern sau sympathisch! Gehn wir mal ein Bier trinken? 




Ich wär auch am Freitag schon super gern hin. Richtig fette Bands: FM Belfast, Naked Feen, Mighty Oaks UND Egotronic aber wenn man verpennt sich um Urlaub zu kümmern, Pech gehabt. Egal!

OK KID & Left Boy an einem Tag ist wie Weihnachten & Geburtstag zusammen! 
Sobald ich 10 Minuten in der Festival-Menge steh, bin ich der glücklichste Mensch der Welt und wenn dann auf der Bühne auch noch so schöne Menschen sind, platze ich fast vor Freude! Geil war's! Einfach geil!

Es war mir ein großes, großes Fest liebes PLUS!
Auf blöd is nächstes Jahr, ne? 


Unendlich viel Liebe ♥ 
Nana