7/28/2014

Electronday

Heute gibt's einen elektronischen Start in die Woche und zwar mit dem Klangkarussell-Album, das am Freitag raus kam.
Nachträglichen Happy Releaseday, Jungs!

 
 
Das erste Mal reingehört hab ich Samstag Abend beim Wäsche aufhängen. Hoffe mich hat niemand gesehen, wie ich mit Socken in der Hand durch den Wäschekeller gehüpft bin weil die Mukke so cool war. :)
 
Schon nach Lied Nr. 3 war ich der festen Überzeugung, dass dieses Album RICHTIG FETT ist!
Nen Teil kannte ich schon aus dem Netz:
 
 
Sonnentanz, eh klar. Wer kenn diesen Hit schon nicht?!
 
 
 
 
 
Auch die alt bekannten Hit's gibt's jetzt in ordentliche Quali auf der Platte Netzwerk.
Außerdem natürlich bisher Unbekanntes, was sehr gut gefällt:
 
 
 
 
Ich find das Album nahezu perfekt!
Genau richtig für den Sommer! Zum der Sonne entgegen fahrn im Auto, am See abhängen oder auf ner Elektroparty bis in den Morgenstunden tanzen.
 
http://www.amazon.de/Netzwerk-Klangkarussell/dp/B00LMJ4HHU/ref=ntt_mus_dp_dpt_1
 
 
ITunes: https://itunes.apple.com/de/album/netzwerk/id871921640

PS:


Ich hab's auf Facebook schon geteilt, möchte euch aber auch hier nochmal den mega coolen Song "Sequoia" von KATER PATHOS ans Herz legen!
Frittenbuden-Style ist angesagt!
Das Album "Taubenschießen" gibt's hier: http://katerpathos.de/taubenschiessen-zum-download/


7/22/2014

Wir feiern uns selbst


Guten Morgen!

An diesem 22. Juli 2014 lassen wir symbolisch die Sektkorken knallen, denn wir feiern Geburtstag! Unser kleines, feines musikalisches Zuhause im World Wide Web feiert seinen zweiten Geburtstag! Wir sind stolz und happy :-)

Wir freuen uns auf weitere Jahre, in denen wir uns hier frei Schnauze über Musik und Konzerte austoben wollen und können!

Liebste Grüße, Herzchen und Sterne!
Steffi & Anna


---------

Zur Feier des Tages gibt's gleich noch eine Musikbesprechen und von mir -Steffi- dazu. Ich hab das neue Album von Lana Del Rey bekommen können - Ultraviolence. Das berühmte zweite Album eines Künstlers wird ja oft kritisch beäugt, aber bei Lana ist mir aufgefallen, dass sich fast alle Reviews die ich gelesen habe, vor Lob beinah überschlagen haben.

Fazit: Recht haben sie! Das Album ist von vorne bis hinten grandios. Von 13 Titeln (auf der normalen Edition) sind zwei Titel dabei, die ich zwar nicht schlecht finde, aber einfach nicht so oft hören werde wie andere. Die Musi klingt melancholisch, manchmal etwas schwer. Summertime Sadness wäre ein guter Untertitel. Stimmlich ist Lana meiner Meinung nach um einiges besser als zu Zeiten von Born To Die. Ich will gar nicht weiter quasseln, sondern Euch jetzt ein, zwei, drei Lieblingsstücke auf die Ohren hauen! 

Los geht's mit Shades of Cool.

Mein momentaner Favorit, weil: flockig-leichte Melodie im Refrain und toller Gesang.

West Coast - für mich ein Song für ein Lagerfeuer am Strand während die Sonne untergeht.

Ich würde Euch gern noch mehr verlinken aber leider weigert sich YouTube grade auch nur ein einziges Video abzuspielen. Anspieltipps sind auf jeden Fall: Sad Girl, Fu**ed My Way Up To The Top und Ultraviolence. Aber hört Euch auf jeden Fall das ganze Album an! Lohnt sich!




7/21/2014

Nana Goes Hip-Hop / Vol. 3

Ein herzallerliebstes JUCHEE ihr da Draußen!
Oder eher drinnen. Wenn man mal das Wetter begutachtet.

Es ist wieder soweit: Nana aufm Hip-Hop Trip und diesmal voll auf deutsch!

Hier beichte ich ja bereits meine riesige Eminem-Liebe und im ersten "Nana Goes Hip-Hop" Eintrag feier ich das "The Heist" Album von Macklemore & Ryan Lewis.

Und jetzt geh ma mal mit assi-deutsch so richtig ab!

Nein, nicht alles assi.

OK KID z.B. machen wirklich anspruchsvolle Mukke: 





Der Song ist eh Dauer-Favourite seit die EP draußen is! Die ganze EP is Dauer-Favourite! 




Dann am Wochenende für mich entdeckt: WEEKEND




Herrlich. Übrigens auch bei Chimperator unter Vertrag!

Dann sinkt das Niveau mal eben auf: K.I.Z




Obwohl ich ja bei so Künstlern schon des öfteren erwähnt habe, dass ich es eigentlich niveauvoll finde mit niveauloser Musik, die eben nicht ganz sooo ernst gemeint ist, Kohle zu verdienen. High Life, bitches! Schon allein, dass jetzt viermal niveau im Text steht, ist niveauvoll. Nicht?

Außerdem gleich dahinter: Alligatoah




"Fick ihn doch" geht seitm Southside IMMER und STÄNDIG! 

Weil sie n Track zusammen haben mit an Board: 257ers!


Interview vom Splash gesehen, für sympathisch gehalten und gleich mal den ganzen Samstag nen Ohrwurm von:


gehabt. 




Und zu guter Letzt noch ein paar Schmackerl ganz querbeat:









Ansa's Lovesick ♥



So! Dann sind wir mal wieder mit mächtig Niveau in die Woche gestartet!


Fette Greetz, NANA



PS:
11199 Seitenaufrufe. Coole Zahl, hm? 
Das ist der 150 Post
Und morgen gibt's ne Runde HAPPY BIRTHDAY. Wir werden nämlich zwei Jahre alt!!!

7/09/2014

Talentierter Rotschopf


Einen wunderschönen Nachmittag (trotz des Regens!),

Das Album von dem ich heute ein paar favourites posten mag, ist schon ein bissl älter. Aus dem Jahr 2009 ganz genau. Gestern hatte ich ganz plötzlich die Melodie von einem der Lieder im Ohr - da hab ich doch beschlossen, heute die CD rauszukramen!
Die Musikerin kennt ihr bestimmt durch ihren ersten Song Almost Lover. Um wen geht's? Jaaaa, genau um A Fine Frenzy (oder bürgerlich Alison Sudol). Ich besitze bisher nur ihr zweites Album Bomb in a Birdcage - und darum geht's heute.

Die Musik auf dem Album ist mal fröhlich und mal genau das Gegenteil. Bevor ich lange erzähle um was es thematisch so alles geht, klickt doch einfach hier vorbei: Track by Track

Oh what I wouldn't do if I had you, babe
Der wunderbar flippig-flotte opener des Albums. Der Song packt mich immer noch, ich will immer noch mitsingen oder im Sommer mit meinem Liebsten (den ich nicht habe) auf einer Wiese ein Picknick machen :D

You should be wilder
Der Song dessen Melodie ich gestern plötzlich im Ohr hatte. Hört rein und hört, ob ihr mich verstehen könnt!

I would say love never hurts, only the absense of it. If you love somebody and they don't love you back, that hurts. If love ends, that hurts. (was ein kluger Youtube-Kommentar zur Abwechslung!!!)

You show up like a hurricane
All hungry eyed and weather stained
The clock forgets to tick and I the same
I died the day you disappeared
So why would you be welcome here?
Ride the wind that brought you back away

.... 

If the sea should swallow up my house
I will turn the rooftop inside out
And the wind will be wailing
But I will be sailing faster
Oh, the elements I do not fear
But I fall apart when you appear
'Cause you are the greatest
The greatest disaster
Of my life


(ihr könnts euch denken: mein Lieblingsliedchen auf dem Album)


Bird of the summer
Zum Schluss gibts einen sommerlich, leichten Sound. Über eine Sommerliebe.

 (Steffi)



7/04/2014

FR!DAY