11/30/2013

Nana Goes Hip-Hop / Vol. 2

Ein wunderschönen Guten Morgen Fräuleins Mixtaper! 

Das Arbeitsleben hat mich zurück und schon wach ich am Samstag um 08:20 Uhr auf. Wunderbar...

Ich nutze die Zeit jetzt wenigstens sinnvoll um euch ein grandioes Album vorzustellen und meine Eminem-Liebe zu gestehen: 

Eminem - The Marshall Mathers LP2
Bild anklicken und schöne Platte kaufen
Ich liebe Eminem ja. Ich hatte so mit 14 meine "Hopper-Phase". Da bin ich dann mit rosa Cap rumgelaufen und hab schlechten, deutschen Hip Hop gehört. Ich nenne jetzt keine Interpreten, sonst lacht ihr mich nur aus! 
Naja. Unter der schlechten Musik war aber auch Eminem und das ist ein Künstler, den ich immer noch abfeier. Den fand ich cool während der Hopper-Phase, Rock-Phase, Jetzt. IMMER! 

Das letzte Album "Recovery" fand ich ganz cool aber es war wenig Eminem. MM LP II hingegen ist wieder mehr Eminem und es sind sooooo viele Hit's dabei. 

Meine Favourites: 

CD1
01. Bad Guy
03. Rhyme Or Reason
04. So Much Better
05. Survival
07. Asshole (feat. Skylar Grey)
08. Berzerk
09. Rap God
11. Stronger Than I Was
13. So Far…
14. Love Game (feat. Kendrick Lamar)


CD2
04. Beautiful Pain (feat. Sia)

Nur zur Info: 
Auf der ersten Platte sind 16 Songs und nur 6 davon find ich nicht ganz so geil. 
Wenn man die Deluxe-Edition hat bekommt man auf Platte 2 zusätzliche 4 Songs. Davon find ich nur einen so richtig stark. Im Grunde gibt es aber kein Lied, dass ich so richtig grässlich finde. 

Das ist hier wie mit dem "The Heist" Album von Macklemore & Ryan Lewis. (Blogeintrag hierzu) Diese Alben sind so viel wert. Wenn du es einfach gern komplett durchhörst und nicht bei jedem zweiten Song weiter drückst und dich ärgerst, dass du das ganze Ding gekauft hast und vll. nicht nur die drei Hits, die dir wirklich gefallen.

EMINEM IS KING. Das ist so und wird auch immer so bleiben. Shady - I'll always love you ♥













In Liebe & Ehre 
Anna
 

11/14/2013

Pete Doherty & Schaschlikspieße

Komischer Titel, was?
Macht euch keine Sorgen. Mir geht es gut und im Laufe des Eintrags werdet ihr natürlich aufgeklärt.


Grund von Blogeintrag Nr. 120 ist das gestrige Konzert im überalles geliebten Atomic Café. 


SWIM DEEP
supported by: THE BLACKBERRIES 

The Blackberries kommen aus Solingen, keine Ahnung wo das ist, und machen so...äh...sind so bisschen die Beatles. Würd das jetzt als Indie-Rock mit zwischendrin bisschen mehr Rock bezeichnen. Aber viele von euch wissen: ich bin ein Genre-Looser. Ich habe das nicht nur jahrelang so ausgesprochen wie man's liest sondern in Wirklichkeit kenn ich die genauen Unterschiede zwischen Indie-Pop und Indie-Rock gar nicht. Ebenso wie bei Elektro, Dubstep und was es sonst eben noch gibt. Ist ja auch völlig egal! Oder?

Fand die live ziemlich lässig. Außer die StarWars-WirmachenLärm-Einlagen. Davor hatte ich ein wenig Angst. Okay. Ehrlich: SEHR VIEL Angst! Heieiei! Das war vielleicht ein Krach! 

Muskalisch für so junge Herren (Schätzung: irgendwas Anfang 20?) aber erstklassige Leistung! Dafür heb ich schon meinen Hut!

Achso. Stopp. Wieso jetzt Pete Doherty?
Schaut euch den Sänger mal an. Live natürlich. Dann wisst ihrs! 



So! Nun Bühne frei für SWIM DEEP. Aaauu!
Die sind live schon witzig wenn sie noch gar keinen Ton gespielt haben. Wenn allein diese fünf Gestalten auf die Bühne kommen amüsiert man sich schon über barfüßige Gitarristen, schrecklich angezogene Sänger und strumpfsockige Bassisten. Achja! Und sonnenbrillentragende Keyboarder. Der Schlagzeuger war eigentlich "normal". 

Swim Deep fand ich herrlich schräg und muskalisch 1A! 
Das "Girls" Cover hat superviel Spaß gemacht und auch sonst waren neben Songs vom neuen Album natürlich die Klassiker "Honey" und "King City" mit im Gepäck. Und wenn King City am Schluss kommt, ist für mich die Welt eh in Ordnung weil ich das Lied lieeebee! 

Genug gelabert jetzt. Konzerte im Atomic Café waren nie schlecht und werden's hoffentlich auch in Zukunft nicht sein weil das Atomic Café ein ganz tolles neues Zuhause finden wird! 







PS:
Habt ihr euch auch schon mal gefragt für was diese Holzstäbchen aka Schaschlikspieße in Cocktails sind?!
ANTWORT: 
Die sind zum rausfischen von Obst oder zur Verwechslung mit dem Strohhalm. 

11/06/2013

11/04/2013

Nassgeschwitze Menschen...

...klatschen gestern Abend im Strøm an mich. 
Es war voll, schwitzig, stickig und trotzdem ein Fest. Was gefeiert wurde? 


Caaspoaaar!

Wir habens doch tatsächlich geschafft Karten für die Casper-Clubtour zu ergattern. Gespielt wird in kleinen Locations - nicht so wie auf der großen Tour Anfang 2014. 

Voract war Ahzumjot. Mir haben manche Beats gut gefallen aber textlich war das jetzt nicht so wirklich mein Ding. "Triff mich am Späti, Späti, Späti"...naajaaa...


Außerdem ist der Typ recht schnuckelig :)

Casper hat abgerockt und hautpsächlich Songs aus XOXO und Hinterland gespielt. Von den alten Sachen kam ein Mix aus u.a. "Mittelfinger hoch" und "Blut sehen". 
Während der ersten Hälfte des Konzerts habe ich mich leider mehr darauf konzentriert, dass mir keiner auf die Füße springt und ich keine Ellbogen ins Gesicht bekomm. Ich hüpf ja gern durch die Gegend, aber wenns halt so extrem eng ist, dass man sich wenig auf die Musik konzentriert, ist das immer ein wenig schade. 
Die zweite Hälfte war dann aber wesentlich ruhiger und entspannter.

Ich hab's trotzdem voll abgefeiert, hatte kein Nasenbluten o.ä und hab mir noch nen Stoffbeutel + Feuerzeug bei den netten Merch-Jungs gekauft. 

Ob das Konzert gestern jetzt besser als die Show in der Tonhalle 2012 war, weiß ich noch nicht so recht aber ich bin ein wenig stolz drauf dass ichs geschafft habe, Cas in so kleiner Runde zu feiern.



Cheers