3/26/2013

Hand auf - Mixtape rein!





If you can't get what you want, you learn to love the things you've got




So sieht also der Typ mit der außergewöhnlichen Stimme aus!
Mike Rosenberg, besser bekannt als Passenger startete mit seinem Hit „Let Her Go“ durch. Mir ist er wegen seiner sehr auffallenden Stimme im Gedächtnis geblieben und nicht weil „Let Her Go“ im Radio & Co. rauf und runter läuft.

Über den Song mag ich jetzt auch gar nicht viele Worte verlieren. Sehr 
schönes Lied aber das kennt ihr ja eh. 

Viel wichtiger ist mir das dazugehörige Album „All The Little Lights“. Das ist nämlich sowas von schön, dass jeder der’s nicht hat ziemlich was verpasst. Das Album hat nen gewissen Stil der sich auch durch alle 12 Songs zieht und wird beschwingt durch Mike's Stimme und die unterschiedlichen Instrumente.

Things That Stop You Dreaming

Patient Love

Holes


Feather On The Clyde
 
All The Little Lights

Circles

The Wrong Direction
  
Ich hasse das derzeit ziemlich miese Wetter draußen und Passenger hasst auch so Einiges:

I Hate


Ich würde sagen: Ein lustiges Kerlchen!
Und ziemlich cool:

 

Ich jedenfalls bin verliebt in das ganze Album und kann Jedem nur raten auch mal Lieder von Mike abseits vom Radiodauerbringer zu hören!



3/23/2013

Love Lust Faith + Dreams


Einen schönen Samstag wünsch ich Euch!

Anna postet ja auch öfter mal nen Song der ihr gerade gut gefällt, ich mach's ihr jetzt einfach nach :-)

(wird wahrscheinlich bald gesperrt sein, aber wer neugierig ist kann auf youtube selber nach einem noch funktionierenden Video gucken!)


Viele Fans meckern über den neuen Stil der Band, ich jedenfalls bin gespannt auf das Album! Der Name gefällt mir jedenfalls schon sehr gut. Der Vorgänger This Is War hat mich nicht mehr ganz so begeistert wie A Beautiful Lie, aber vielleicht schafft das Love Lust Faith + Dreams ja wieder. Ganz nebenher hat Jared Leto schließlich noch die gleiche wahnsinnig sexy Stimme wie immer.

Schönes Wochenende!

Steffi






3/17/2013

BIG EASY EXPRESS

Schönster Musikfilm auf Erden! 


Big Easy Express ist ein Tourfilm der besonderen Art. In der „Railroad Revival Tour“ fuhren die Bands Edward Sharpe and the Magnetic Zeros, Mumford & Sons und Old Crow Medicine Show in einem Zug mit 14 Wagons von Oakland nach New Orleans und spielten unterwegs sechs Konzerte.



Laut dem Macher haben die Bands wunderbar harmoniert und oft bis in die frühen Morgenstunden zusammen gespielt und ich finde diese Harmonie spürt man! 


Neben den fantastischen Bands kann man sich während des Films und Zuhörens von der amerikanischen Weite und Landschaft bezaubern lassen.



Hier wurden einfach soo schöne Momente eingefangen! Die Bands beim Aufstehen, zusammen musizieren, lachen, die Live-Momente...Wunder-Wunder-Wunderschön!



Wer dieses Meisterwerk nicht verpassen will, sollte sich das unbedingt anschauen!

BIG EASY EXPRESS


 ▲ 
watch it here


http://www.musicfilmweb.com/wp-content/uploads/2013/02/bigeasyexpress4.jpg


3/14/2013

Man sieht doch das Leben vor lauter leben nicht!

Mesdames et Messieurs!
J'aimerais vous présenter: Axel Bosse und sein neues Album "Kraniche"

Der Bosse. Was n Guter!
Ich kenn ihn seit dem Album "Wartesaal". Es gibt noch vier andere Alben, zu denen ich aber nicht viel erzählen kann und auch nicht mag weil seit dem 08. März gibt es nämlich Bosse's neues Album!

Die Meinungen zum neuen Werk sind komplett unterschiedlich. Die eine Seite findet, dass es zu wenig nach "altem" Bosse klingt. Zu glatt, zu künstlich, zu mainstream.

Die andere Seite findet das Album sei das Beste bisher. Besser als alle anderen Platten! Jeder Hit ein Brüller!

Puh.
Und was denke ich?


Ein musikalischer Unterschied zu “Wartesaal” ist defintiv da. Aber ich find das Album eigentlich trotzdem recht cool.
Der Bosse macht irgendwas, was ich total spannend find. Der macht das so, dass ich inne halte und Text & Melodie durch mich laufen lasse. Wie wenn man was Kaltes trinkt und merkt wie’s die Speiseröhre runter läuft. So fühle ich mich wenn ich Bosse höre. Ich höre mit enormer Intensivität.

Jeder Song erzählt eine Geschichte. Manche Geschichten sind mir persönlich nicht authentisch genug wie z.B. Familienfest.

Ansonsten finde ich das Album supercool und es sind definitiv starke Hits drauf:


 

 
 

Und eben auch Lieder, die man so mal hören kann aber sie in ITunes NIE bei den „Top25“ auftauchen werden...








Also. Ich glaub ich hab jetzt eine Meinung zu der Platte:

Bosse gibt einem das Gefühl, dass man durch das Hören seiner Lieder ein Stück weit an seinem Leben teilnimmt. Man tanzt mit ihm, feiert zusammen, spricht miteinander, träumt, erinnert sich und kritisiert die Welt.
Sehr, sehr gutes Album aber nicht durchgängig der Brüller!

3/06/2013

If you're still breathing you're the lucky ones


Ein heldenhaftes Hallo!
Was tröstet einen gut über einen wiederkehrenden Schnupfen weg? Jawohl: Musik!

Gestern hab ich einen Bericht über das Debüt von Daughter gelesen und wurde neugierig, da im Bericht von Vergleichen mit The XX gesprochen wurde. Also setzt sich Steph an den PC und hört rein - sie verliebt sich von einer Sekunde auf die andere.

Das Album mit dem schönen Titel If You Leave erscheint am 15. März 2013, bisher gibts zwei EPs. His Young Heart und The Wild Youth.

Das Video zur Single Still gibts hier ---> Two Hands Longing For Each Others Warmth

Youth, zu hören auf der Wild Youth EP (das Video ist nicht das Originalvideo zum Song aber trotzdem sehr schön!): 


 



Candles, taken from the His Young Heart EP:




Ich freu mich wie ein Schnitzel auf das Album! Der Vergleich zu The XX scheint durchaus angebracht, wie ich finde.

Viel Spaß beim reinhören und genießt die Sonne :)

Steffi



3/05/2013

Nana Goes Hip Hop

Potzblitz! Vrroom! Huh! Bääm!

Was'n Album!

The Heist 


YES BABE!
Ich mach jetzt ma bisschen auf Hip-Hop und Rappi-Rap mit Macklemore & Ryan Lewis.





Der Typ hat ne Stimme, da bleibt mir meine weg, und die Beats sind so unfassbar gut, dass ich mir das auch als Instrumental reinziehn würde. Die Platte ist ein Ohrenschmaus und die Lieder so frisch und facettenreich wie ich es schon lange nicht mehr gehört habe. Kein langweiliger Song der nur mit drauf is weil dann die Titelanzahl rund ist, sondern jeder Track hat seinen Platz wie Perlen an einer Perlenkette. Einer ist schön, alle zusammen ergeben ein noch schöneres Kunstwerk!

Ah. Oh, hello haters! 




Hier ist nix mit Gangsta und dicker Schwanz. Da steckt in jedem Takt Liebe & Herzblut!
 

Ein Album, das auch in der Dauerschleife nicht nervt.
Ein Album, das meinen vollsten Respekt verdient.
Ein Album, dem ich ganz viel Liebe schenke. 





 


Nana goes Hip Hop. Yippieahyeah!



FETTES PS:
Weil Schoolboy Q bei "White Walls" featured, hier noch n supergeiler Hit von dem Bub:



3/03/2013

Ein Herzallerliebstes Juchee!

Liebes Geburtstagskind!

ich hoffe bei dir scheint auch die Sonne! Hier tut sie's und falls bei dir hässliche Wolken am Himmel sein sollten, schick ich dir ein paar Strahlen rüber!

Und hier kommt er auch schon. Mein Song für dich:


Nein. Ich habe den Song natürlich nicht genommen um "Bye Bye" zu sagen. Ich denke du weißt den Text schon richtig zu interpretieren.
Cro fiel mir ganz spontan ein weil wir den einfach Beide gut finden! Diesen Panda! Und es macht gute Laune und die sollte man an seinem Geburtstag schließlich haben!
Steff, feier deinen Geburtstag schön!
Genieß den Tag!
Flieg einmal um die Welt!
Lass dir die Sonne auf die Nasenspitze scheinen!
Von deinen Eltern das beste Essen auf den Tisch stellen!
Reiß die Geschenke auf!
Denk dran, dass ich dich ganz ganz gern habe!
Auf viele weitere Jahre!
Und bitte, bitte, bitte bleib wie du bist!

Halt! Mir kam da gerade noch ein super Song:



Fühl dich gedrückt, geküsst, gefeiert und umjubelt!

3/01/2013

Gefühlschaos und Innere Momentaufnahmen


Sigur Rós, 23.03.2013, Zenith




Freunde.
Essen.

Trinken.
Rauchen.
Lachen.

Kalt.
Rauchen.
Warten
Rauchen.
Rauchen.
Freude.
Groß.
Jacke aus.
Bier.
Hinsetzen.
Quatschen.
Lachen.
Klo.
Bier.


Lichterregen.
Außerirdische landen.
Rätsel um die Musikrichtung.
Das „Tschiii, Aahh“ Lied gefällt.
Aber nur die ersten 5 Minuten.
Seltsam.
Doch gut?
Klatschen.
Pfeifversuch.
Stille.

Warten.
Trinken.
Klo.

Lichterregen.
Gänsehaut.
Kurz vorm Weinen.
Melancholie.
Fuß wippt im Takt.
Augen zu.
Moment genießen.
Augen auf.
Licht.
Rot.
Gelb.
Glühbirnen auf der Bühne.
Romantisch.
Schön.
Eindringende Stimme.
Gänsehaut.
Nachbarn an der Hand nehmen.
Genießen.
Inne halten.
Bilder im Kopf.
Erinnerungen.
Gedanken.
Nochmal Augen zu.
Stille.
Luftzug.
Augen auf.
Klatschen.
Pfeifversuch.
Lieber Klatschen.
Hände tun weh.

Stille.

Gejubel.
Zugabe.
Kopf wippt
Fuß wippt.
Mentales Eindringen in eine andere Welt.
Typ neben mir wiegt sich Hin und Her.
Er lacht mich an.
Lache zurück.
Klatschen.
Jubeln.
Stille.
Umarmung#1.
Umarmung#2.
Schluss.

Jacke an.
Rauchen.
Rückblick.
Überwältigt.
Glücklich.
 
  
Ich stimme zu. Das ist vermutlich das ALLER BESTE was man sich live geben kann. Jede Aussage a lá "Die sind live der Wahnsinn" oder "Jonsi ist ne Wucht" kann ich nur bestätigen.  Danke auch an meine Begleiter. Es war wunderschön mit euch! ♥