12/31/2013

TopTen 2013

Liebe Leser!

Wieder hat ein Jahr beinah den Schlag nicht gehört und geht zu Ende! Um 2013 gebührend zu verabschieden, haben wir Zwei uns überlegt, was denn so unsere Top10 Songs des Jahres waren. Es war wahnsinnig schwer diese 10 zusammen zu suchen, weil jede von uns nur 5 Titel wählen konnte. Es gibt so viel mehr Songs die Beachtung und Liebe verdienen. Die Songs, die Ihr da unten nachlesen und anhören könnt, sind daher nur eine kleine Auswahl der gesungenen Worte, mit denen Anna oder ich etwas aus 2013 verbinden.

Wir wünschen Euch allen einen guten Rutsch! Feiert schön - aber nicht zu arg! (EDIT Anna: So hart, dass ihr erst am 02.01 wieder aufwacht!) Hoffentlich bleibt Ihr uns auch im nächsten Jahr treu. Schaut auch mal auf der Facebook-Seite vorbei. Anna hat der Page einen neuen Look verpasst! :) Wir hoffen, er gefällt.

Die liebsten Grüße von
Anna & Steffi


Anna:

Sigur Ros - Varou - Anhören?
OK KID - Stadt Ohne Meer - Anhören?
Alligatoah - Willst du - Anhören?
Unheilig - So wie du warst - Anhören?
Eminem - Stronger than i was - Anhören?

Steffi:

Casper - Im Ascheregen - Anhören?
Birdy - Wings - Anhören?
Taylor Swift - Begin Again - Anhören? (Wunderschönes Video übrigens!)
Taylor Swift - Enchanted - Anhören?
Tom Odell - Can't Pretend - Anhören?



12/29/2013

12/23/2013

Fröhliche Weihnachten von den Fräuleins!


Unser Radio ist geschmückt und wir verabschieden uns in die besinnlichen Feiertage. 

Wir wünschen euch morgen ein frohes Fest! Genießt die Zeit mit den Liebsten, vergesst die gute Musik nicht und CHEERS! 


Mit Liebe & Herzchen 

FräuleinNass & MadameHeldenhaft

12/16/2013

Here Comes The Night Time

Auman!
Was is da denn los? Wie viele gute Alben kommen denn noch? 


Eminem mit der Marshall Matters LP 2 und jetzt rückt eine von mir geliebte Band gleich mit nem tippitoppi Album nach!





Arcade Fire - Reflektor

Mir gefällts sooo sooo gut! Ach, hört einfach selbst:



Der Beat erinnert mich IMMER an




Findet ihr auch, dass das gleich klingt?







12/09/2013

Attention please - AnnaFM goes on air!


Liebe Brüder und Schwestern im Geiste!

Vorweihnachtliche Grüße von mir (Steffi), wo ich in letzter Zeit wieder ein wenig in der Versenkung verschwunden bin *hust*

Heute melde ich mich mit einer kleinen Ankündigung. Die liebe Anna hat beim (sehr erfrischend anderen) Münchner Radiosender EgoFM ihre eigene kleine Playlist eingereicht. Nach ein paar Schwierigkeiten bei der Erreichbarkeit ging heute auf einmal alles ganz schnell und -tadaaa- diese und nächste Woche geht AnnaFM also auf Sendung!

Einmal gibt's AnnaFM diesen Mittwoch (11.12.2013) um 17:45Uhr auf die Ohren, ein zweites Mal am Montag, den 16.12.2013 zwischen 18 und 19Uhr. Gewürzt wird das Ganze noch von ein paar Worten zu jedem einzelnen Song - natürlich erzählt von Anna persönlich.

Frequenzen gibt's hier: EgoFM empfangen?!
Oder ihr ladet euch die App vom Sender für eurer smartes Telefon runter. Gibt's für das iPhone und Android.

Wir hoffen, ihr seid dabei!

Steffi & Anna


11/30/2013

Nana Goes Hip-Hop / Vol. 2

Ein wunderschönen Guten Morgen Fräuleins Mixtaper! 

Das Arbeitsleben hat mich zurück und schon wach ich am Samstag um 08:20 Uhr auf. Wunderbar...

Ich nutze die Zeit jetzt wenigstens sinnvoll um euch ein grandioes Album vorzustellen und meine Eminem-Liebe zu gestehen: 

Eminem - The Marshall Mathers LP2
Bild anklicken und schöne Platte kaufen
Ich liebe Eminem ja. Ich hatte so mit 14 meine "Hopper-Phase". Da bin ich dann mit rosa Cap rumgelaufen und hab schlechten, deutschen Hip Hop gehört. Ich nenne jetzt keine Interpreten, sonst lacht ihr mich nur aus! 
Naja. Unter der schlechten Musik war aber auch Eminem und das ist ein Künstler, den ich immer noch abfeier. Den fand ich cool während der Hopper-Phase, Rock-Phase, Jetzt. IMMER! 

Das letzte Album "Recovery" fand ich ganz cool aber es war wenig Eminem. MM LP II hingegen ist wieder mehr Eminem und es sind sooooo viele Hit's dabei. 

Meine Favourites: 

CD1
01. Bad Guy
03. Rhyme Or Reason
04. So Much Better
05. Survival
07. Asshole (feat. Skylar Grey)
08. Berzerk
09. Rap God
11. Stronger Than I Was
13. So Far…
14. Love Game (feat. Kendrick Lamar)


CD2
04. Beautiful Pain (feat. Sia)

Nur zur Info: 
Auf der ersten Platte sind 16 Songs und nur 6 davon find ich nicht ganz so geil. 
Wenn man die Deluxe-Edition hat bekommt man auf Platte 2 zusätzliche 4 Songs. Davon find ich nur einen so richtig stark. Im Grunde gibt es aber kein Lied, dass ich so richtig grässlich finde. 

Das ist hier wie mit dem "The Heist" Album von Macklemore & Ryan Lewis. (Blogeintrag hierzu) Diese Alben sind so viel wert. Wenn du es einfach gern komplett durchhörst und nicht bei jedem zweiten Song weiter drückst und dich ärgerst, dass du das ganze Ding gekauft hast und vll. nicht nur die drei Hits, die dir wirklich gefallen.

EMINEM IS KING. Das ist so und wird auch immer so bleiben. Shady - I'll always love you ♥













In Liebe & Ehre 
Anna
 

11/14/2013

Pete Doherty & Schaschlikspieße

Komischer Titel, was?
Macht euch keine Sorgen. Mir geht es gut und im Laufe des Eintrags werdet ihr natürlich aufgeklärt.


Grund von Blogeintrag Nr. 120 ist das gestrige Konzert im überalles geliebten Atomic Café. 


SWIM DEEP
supported by: THE BLACKBERRIES 

The Blackberries kommen aus Solingen, keine Ahnung wo das ist, und machen so...äh...sind so bisschen die Beatles. Würd das jetzt als Indie-Rock mit zwischendrin bisschen mehr Rock bezeichnen. Aber viele von euch wissen: ich bin ein Genre-Looser. Ich habe das nicht nur jahrelang so ausgesprochen wie man's liest sondern in Wirklichkeit kenn ich die genauen Unterschiede zwischen Indie-Pop und Indie-Rock gar nicht. Ebenso wie bei Elektro, Dubstep und was es sonst eben noch gibt. Ist ja auch völlig egal! Oder?

Fand die live ziemlich lässig. Außer die StarWars-WirmachenLärm-Einlagen. Davor hatte ich ein wenig Angst. Okay. Ehrlich: SEHR VIEL Angst! Heieiei! Das war vielleicht ein Krach! 

Muskalisch für so junge Herren (Schätzung: irgendwas Anfang 20?) aber erstklassige Leistung! Dafür heb ich schon meinen Hut!

Achso. Stopp. Wieso jetzt Pete Doherty?
Schaut euch den Sänger mal an. Live natürlich. Dann wisst ihrs! 



So! Nun Bühne frei für SWIM DEEP. Aaauu!
Die sind live schon witzig wenn sie noch gar keinen Ton gespielt haben. Wenn allein diese fünf Gestalten auf die Bühne kommen amüsiert man sich schon über barfüßige Gitarristen, schrecklich angezogene Sänger und strumpfsockige Bassisten. Achja! Und sonnenbrillentragende Keyboarder. Der Schlagzeuger war eigentlich "normal". 

Swim Deep fand ich herrlich schräg und muskalisch 1A! 
Das "Girls" Cover hat superviel Spaß gemacht und auch sonst waren neben Songs vom neuen Album natürlich die Klassiker "Honey" und "King City" mit im Gepäck. Und wenn King City am Schluss kommt, ist für mich die Welt eh in Ordnung weil ich das Lied lieeebee! 

Genug gelabert jetzt. Konzerte im Atomic Café waren nie schlecht und werden's hoffentlich auch in Zukunft nicht sein weil das Atomic Café ein ganz tolles neues Zuhause finden wird! 







PS:
Habt ihr euch auch schon mal gefragt für was diese Holzstäbchen aka Schaschlikspieße in Cocktails sind?!
ANTWORT: 
Die sind zum rausfischen von Obst oder zur Verwechslung mit dem Strohhalm. 

11/06/2013

11/04/2013

Nassgeschwitze Menschen...

...klatschen gestern Abend im Strøm an mich. 
Es war voll, schwitzig, stickig und trotzdem ein Fest. Was gefeiert wurde? 


Caaspoaaar!

Wir habens doch tatsächlich geschafft Karten für die Casper-Clubtour zu ergattern. Gespielt wird in kleinen Locations - nicht so wie auf der großen Tour Anfang 2014. 

Voract war Ahzumjot. Mir haben manche Beats gut gefallen aber textlich war das jetzt nicht so wirklich mein Ding. "Triff mich am Späti, Späti, Späti"...naajaaa...


Außerdem ist der Typ recht schnuckelig :)

Casper hat abgerockt und hautpsächlich Songs aus XOXO und Hinterland gespielt. Von den alten Sachen kam ein Mix aus u.a. "Mittelfinger hoch" und "Blut sehen". 
Während der ersten Hälfte des Konzerts habe ich mich leider mehr darauf konzentriert, dass mir keiner auf die Füße springt und ich keine Ellbogen ins Gesicht bekomm. Ich hüpf ja gern durch die Gegend, aber wenns halt so extrem eng ist, dass man sich wenig auf die Musik konzentriert, ist das immer ein wenig schade. 
Die zweite Hälfte war dann aber wesentlich ruhiger und entspannter.

Ich hab's trotzdem voll abgefeiert, hatte kein Nasenbluten o.ä und hab mir noch nen Stoffbeutel + Feuerzeug bei den netten Merch-Jungs gekauft. 

Ob das Konzert gestern jetzt besser als die Show in der Tonhalle 2012 war, weiß ich noch nicht so recht aber ich bin ein wenig stolz drauf dass ichs geschafft habe, Cas in so kleiner Runde zu feiern.



Cheers 

10/22/2013

Bittscheen sog beim Geh ned oiwei "Tschüss!"

Servus, Grias Eich!

wieso heute mit boarischer Begrüßung? Weil ich wieder von Da Huawa, da Meier und I spreche.
(Erster Eintrag hier: http://fraeuleinsmixtape.blogspot.de/2012/08/da-huawa-da-meier-und-i.html )
Und wieso das? Weil ich am 15.10 ausm Circus Krone raus bin, es hat aus Eimern geschüttet und ich hatte wieder dieses Gefühl in mir, wie nach vielen Konzerten. Diese wohlige Glückseeligkeit, verbunden mit absoluter Begeisterung.
Für mich ist diese Band der Inbegriff von unfassbarem musikalischem Talent! Die Songs sind oberflächlich betrachtet meistens sehr lustig, haben aber immer ernsten Hintergrund.

Hier mal die Amazon-Beschreibung. Die triffts sehr schön auf den Punkt:


Bereits in "Vogelfrei" warfen Da Huawa, Da Meier und I ihr Image einer bayerischen Boygroup über Bord, und mit "D'Würfel San Rund" sind sie nun gänzlich erwachsen geworden. Es ist nachdenklicher, kritischer, politischer, gesetzter, grundehrlich und wie immer hoch musikalisch. Lieder über das "echte ehrliche, dreggade begehrliche, stinknormale, wunderscheene Lebn" finden sich ebenso wie die typischen Da Huawa, Da Meier und I-Stücke mit kerniger Percussion und kantiger Gitarre. Das neue Programm strotzt gerade so vor Lebensfreude, die Gags purzeln dabei wie eh und je. Christian, Matthias und Siegi zeigen, wie guad es uns doch im scheena Bayernland geht. Wären da nicht diese Ecken und Kanten, die niemand gern sieht, die dunklen Gemütswolken, die wir uns vor's Hirnkastl schieben und dieser Wind, wenn er sich dreht, dann drehen sie sich wie Fahnderl mit - die Politiker, Sterneköche, Lobbyisten und Banker, wenn sie ein bisserl mehr Profit daschmeggan. Da Huawa, Da Meier und I zeigen genau auf, wo es im Freistaat hapert, ohne erhobenen Zeigefinger, mit einer guten Portion Witz und Ironie. So wird ein einziges Wort, nämlich das "Tschüß", Leitbild einer Heimat ohne Dialekt, wo man nimma genau weiß, wohin man eigentlich gehört. Bei Da Huawa, Da Meier und I ist jedoch alles am richtigen Fleck. Da Huawa an der Gitarre, da I an der Percussion und der Harmonie und da Meier am Bass und der Blosn. Wer nun neugierig geworden ist, der darf auf den Mai 2013 gespannt sein, wenn das neue Programm "D'Würfel San Rund" auf CD veröffentlicht wird.
Und eben das Programm D'Würfel san rund haben wir uns angeschaut/gehört.

Dazu gibt's natürlich die passende CD:

Bild anklicken & schöne Platte kaufen!

Favourites: 
5. Jammerlappen
9. Weißbier-Rasta
12. Fahndl im Wind 
13. Bittscheen sog net (!)
14. D'Wiafe san rund

Das Ausnahmegenre (finde für diese Musik keinen Begriff) zwischen meinem Indiegenöns und Elektroramsch. Unfassbar viel Liebe für die Heimat und die Musik. Ich find's so schön! 

Chapeau! Chapeau! 
Ich zieh meinen Hut. 
Und: dahoam is hoid einfach dahoam. 

Ohearn, locha und nochdenka!





10/20/2013

8 tracks / late night songs / mixtape

N'Abend ihr Nachtschwärmer!

ich hock gerade noch vor meinem unfertigen Drehbuch Nr. 2, nem offenem Photoshopfenster, offenem Spotify, offenem ITunes, offenem Facebook UND nem Fenster von 8tracks radio.

Hab heute die Playlist Indie/Folk Summer geschickt bekommen. Gefällt mir sehr gut!
So bin ich auf die Seite gekommen. 

Kurzerhand habe ich deshalb beschlossen, ich mach auch gleich ne 8track-Liste mit der Musik, die bei mir gerade läuft. Meine typische Late Night Music. Für längere Nächte in denen man was zu tun hat aber eigentlich auch nicht. Von einem Ding stolpert man in's Nächste, starrt auf den Bildschirm und stellt dann bei dem kurzen Blick nach rechts unten erschreckenderweise fest, dass es schon 01:51 Uhr ist.

late night songs to listen while still working, trying to sleep or just to listen.

10/19/2013

Even when we're smiling out of fear


Ein sonniges Servus und Hallo!

Von mir gibts heute eine Kaufempfehlung für das Debüt von Lorde mit dem Titel Pure Heroine. Reine Heldin. Klingt übersetzt sehr schön, oder?

Gestern konnte ich mir auf YouTube einen Eindruck vom Album machen, bei uns erscheint's kommenden Freitag - am 25.10. diesen Jahres.

Lorde heißt eigentlich Ella, ist 16 Jahre jung und kommt aus Neuseeland. Lorde hat sie als Künstlernamen gewählt, weil sie schon immer was für königliche Mythen übrig hatte. Der englische Adelstitel Lord klang ihr zu maskulin. Also hat sie einfach ein e drangehängt und fertig war Lorde. (Quelle: Focus Online )

Ich wurde durch ihren Song Tennis Court auf sie aufmerksam. Wenn man sich das Video so anguckt denkt man vielleicht schnell "Boah, was'n das für ne Gothic-Braut?" aber der Eindruck täuscht.

---> It looked alright in the pictures

Royals ist mindestens genauso gut!



We'll always be on each other's Team....





In das ganze Album kann man hier reinhören: LordeTunes


Ich würde sagen, ein Kauf lohnt sich!








10/08/2013

Left Boy - I Really Like Your Sound

Hallöchen Zusammen! 

Ich kanns nicht lassen:
Ständig muss ich von meinen derzeitigen Favourites, Lieblingshits & Co. erzählen. Aber diesmal halte ich  mich kurz und überlasse den Rest Visa Vie und der Musik selbst. 

Es ist nämlich so...
Ich bin im Left Boy Fever.

Den ganzen Tag singe ich den Refrain von "Jack Sparrow" und lass den Satz "Left Boy I really like your sound" raus.

Hier mal das - laut ihm erste und letzte - Interview auf deutsch mit Visa Vie bei 16bars.tv: 


Wer jetzt keinen Bock auf 30 Minuten Gelabert hat. Eben Kurzfassung von mir: 

Österreicher, früh nach New York, deshalb Englisch, oftmals verrückt gekleidet, saustarke Beats, irgendwas zwischen Electro, Dubstep, Rap und Pop, coole Hits, free Downloads ohne Ende auf der Homepage (http://leftboy.com/download/), sympathischer Kerl wie ich finde und man sollte sich das einfach anhören. Und! Natürlich das wohl bald kommende Album kaufen. Klar soweit?

Und jetzt ganz einfach: PUSCH SE BATTEN - PLAY








http://backspin-media.de/wp-content/uploads/2013/09/Left-Boy-Tour-2012-in-groessere-Hallen-verlegt.jpg 


http://goout.cz/i/026/263556-800.jpg 


Gute Nacht Freunde. 
Es ist Zeit für mich die Klappe zu halten. 
Ich lass euch mit dem faszinierenden Left Boy allein.
Greetings ©Nana


PS:
Aufm Southside hab ich ihn live gesehen. Die Show war megacool obwohl ich anfangs von der rappigen Musik und dem noch rappigerem Publikum überrascht war. Kannte nur "Change" und "Shapes" und hielt den für mehr Elektro als er ist. Ist ja auch alles ziemlich egal. Hier auf jeden Fall nur nochmal der Eintrag übers Southside: I fell in love with the Southside

GOODBOY - LEFTBOY

10/06/2013

Auf den Schultern von Giganten vielleicht landen wir nie!



Bild anklicken & schöne Platte kaufen


Wie von Steffi erahnt und somit angekündigt, hier ein paar Worte zum neuen Casper Album "Hinterland".
Die Singleauskopplungen Im Ascheregen und Hinterland hab ich ja sowieso gebloggt und das sind tatsächlich auch mit die besten Hit's auf der Platte.

Tracklist:
01. Im Ascheregen
02. Hinterland
03. Alles endet (aber nie die Musik)
04. …nach der Demo ging’s bergab!
05. 20qm
06. Lux Lisbon
07. Ariel
08. Ganz schön okay
09. La Rue Morgue
10. Jambalaya
11. Endlich angekommen

Mir gefällt das Album soundtechnisch ziemlich gut. Von den Texten her ist aber "XOXO" weit aus besser. Fazit: sehr gut

Alles endet (aber nie die Musik) find ich thematisch cool ebenso wie nach der Demo ging's bergab.
Vom Text am allerbesten find ich Lux Lisbon. Mit den "Schnulzengesang"-Einlagen musste ich mich allerdings erst anfreunden. Auch sehr gut finde ich Ariel, 20qm und Endlich angekommen. Jambalaya gefällt mir z.B. gar nicht. Den Rest kann man so mitlaufen lassen aber repeat wird nicht gedrückt.

Wie ihr merkt bin ich so halbwegs begeistert. Casper ist trotzdem noch King und ich freu mich wie ein Schnitzel auf das Kleine-Tour-Konzert am 03.11. Yiiihaaa!








9/28/2013

Hallowed Ground And Heavy Haze


Diese zweite Blog-Schreiberin - gibt's die überhaupt noch? Antwort: JA!
In der letzten Zeit hat mir die Inspiration etwas gefehlt und ich hatte nicht wirklich supertolle neue Musik am Start. Alleine gestern sind aber vier Alben erschienen, die mich haben aufhorchen lassen. Hinterland von Casper (wodrüber Anna sicher noch ein bissl was zu erzählen haben wird), Gloria von Gloria (Klaas Heufer-Umlauf kann singen!), Fire Within von Birdy und The Great Escape von Claire.

Über letzteres werd ich Euch heute berichten. Während viele Münchner zur Zeit auf der Wiesn unterwegs sind, bringen diese vier endlich ihr Debüt-Album raus.

Die Band Claire besteht aus vier Musikern/Produzenten: Matthias Hauck, Nepomuk Heller, Florian Kiermaier  und Singer-Songwriterin Josie-Claire Bürkle. Ende 2012 gab es das erste Ergebnis der Zusammenarbeit: die EP "The Empire" - mit über 30.000 Clicks auf Soundcloud und der Aufmerksamkeit von Radiosendern, Labels, Blogs, etc.

Nähere/genauere Infos gibts auf www.claireofficial.com und in meinem ersten Post über die Band. Einfach die alten Einträge ein bisschen durchstöbern!

Seit gestern halte ich nun das Album in den Händen. Ich mag es sehr! Es ist keine Musik für jede Lebenslage, für mich ist's Musik für die "guten Tage" an denen alles Schlimme nicht ganz so schlimm ist ;-) Josie's Stimme braucht gar keine vielen Worte, finde ich.

Link zu The Empire auf Soundcloud
Dort findet ihr ebenfalls einige Remixes sowie die Single zu Broken Promise Land, welche hier in Deutschland aber anscheinend nicht erschienen ist. Wohl nur für US-Fans oder so. Aber wir haben's ja als Track Nummer Eins auf dem Album.


Andere Hörproben (leider wieder fast die gleichen wie im ersten Post, die Auswahl könnte wirklich etwas größer sein!): 
 Games

You Walk In Beauty



Ab Anfang November bis Mitte Dezember sind Claire auf Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr Infos auf Facebook.

PS: Live-Kostproben gibts natürlich auch! Zum Beispiel das wunderschöne In Two Minds.




9/27/2013

Das wars, auf dass was war



Das wars, auf dass was war
Zwischen all den Ficks auf dem Tisch aus dem Glas
Und hätt ich dich nie gekannt 
Wär der Ben bloß der Casper der rappt
aber du wärst nur die Frau von der Bar
Hätt ich dich bloß nie gekannt 

9/23/2013

Im Schein des Glitzervorhangs

Es glitzerten prächtigst: 

IAMJOT & MARY LOU...go Mary, go Mary!!!













© Nana


Es war mir ein Fest!

Bilder gibt's auch auf der Facebookseite: 
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.620006068052251.1073741831.524728290913363&type=3

©Nana heut ohne viele Worte & Greetings

9/21/2013

HER MIT DEM ZEUCH #1 - Gabi's Mixtape

Gabi's Mixtape


Liebe auf dem ersten Ton und Blick 1979 bis heute
The Godfather of Electro: Gary Numan


Der heißeste Import aus Down Under: INXS



Politisch, charismatisch und musikalisch: Midnight Oil



Noch ein Australisches Schmankerl: Hunters & Collectors


Manchester Rave mit den coolen Happy Mondays:


Möglicherweise noch cooler: The Farm


Die Manic Street Preachers als es Richey noch gab


2 wunderschöne Accoustics von den Manics:


Keine Filmstars, aber ein Ohren- und Augenschmaus: Suede



Die schönste Art, Aggressionen abzubauen: Therapy?


EXTREME gut: Hole Hearted und More than Words


Eine schöne Ballade von Tom Petty & the Heartbreakers:



Der heißeste Club-Sound Ende der 80er: Jungle Brothers:


Subtiler Trip Hop von Massive Attack:


Ein Star bei Massive Attack und auch Solo: Horace Andy


Zu denen schwing ich am liebsten das Tanzbein: Stereo MCs


Absolute Dance Heroes: The Prodigy


9/19/2013

Kassetten-News

YEAH YEAH YEAH! 

Kassetten-News

Ein Auszug aus meinen Neuentdeckungen:


#1
Nils Brunkhorst
Ziemlich lässig wie ich finde...

 

       


#2 
EMINEM
Mein Rapking is wieder da! 


#3
Alligatoah
Willst du mit mir rodeln gehen?


#4
Schiller 
Opus. Ein Album - da fehlen mir die Worte! 
Gänsehaut & Atemstillstand. 


#5 
Walk Off The Earth
Ich feier diesen Song!



Greetings!