8/22/2012

Sigur Rós

Oh! Sigur Rós! Ich liebe diese Band! ♥

Für mich gibt es keine bessere Musik zum Nachdenken, Runterkommen, Entspannen & Einschlafen wie die von Sigur Rós!
Diese Klänge und die einzigartige Stimme von Jónsi, dem Sänger, sind so wohltuend für die Ohren!
Vom Text versteh ich kein Wort, weil auf isländlisch gesungen wird, aber anhören tu ich's trotzdem unfassbar gerne!

Grandioser Song: "Sæglópur"


Bei dem Song "Glósóli" wirds am Schluss so herrlich laut!




Wenn ich Sigur Rós höre, versinke ich meistens in einer Welt voll Faszination & Inspiration. Die ersten Takte eines Liedes und sofort schießen mir Gedanken in den Kopf. Mit diesem Rausch der Gefühle verweile ich dann eine gefühlte Ewigkeit. Eigen-Hypnose...oder so?!

"Gong"



Das kann dann auch gut und gerne länger als eine Stunde dauern. Geht mit Sigur Rós wunderbar weil kaum ein Lied kürzer ist als vier Minuten. Ich lieg dann einfach da und genieße!

"Svo Hljótt"



PS:
Es sind zwei weitere Sigur Rós Album zu meiner Musiksammlung dazu gekommen.  
Und ich habe zwei so wundervolle Lieder zu meiner Dauer-Wiedergaben-Liste hinzugefügt, dass ich euch die auf keinen Fall vorbehalten möchte!

Varúð (Sowas von stark!)

Dauðalogn (absolute Liebe!)

8/21/2012

Serien-Musik-Post #1

Ein sommerliches Hola zusammen!

MadameHeldenhaft hier. Bevor ich mich nächste Woche in den Urlaub verabschiede, dacht ich ich lass Euch noch noch paar Songs da :)

Habt Ihr vielleicht auch einen Film oder eine Serie, dessen Musik ihr einfach toll findet? Ich hab sowas total oft. Die Idee der Serien-Musik-Posts ist, Euch ein paar meiner Lieblingssongs meiner liebsten TV-Shows zu posten. Den Anfang macht die Serie "One Tree Hill" - diese Serie hat mein Leben verändert bzw. besser gemacht. Sie hat mich durch die letzten paar Jahre, die nicht immer schön waren, begleitet und ein Grund warum ich die Serie so liebe ist -ihr könnts Euch denken- die Musik! Denn es wurde auch "kleinen", (noch) unbekannteren Musikern eine Plattform gegeben. Nicht selten sind Bands im "Tric" (der Club der Serie) sogar live aufgetreten. OTH hat insgesamt 9 Staffeln, d.h. ich werde evtl. häufiger Musik aus der Serie hier posten. Wenn Euch die Idee gefällt oder gar nicht zusagt, ich würd mich über Feedback freuen!

Sodala. Den Anfang macht der Titelsong zur Serie. "I don't wanna be" von Gavin DeGraw. Mehr sag ich dazu nicht. Einfach anhören. Am besten etwas lauter. Die ersten Takte des Songs pushen mich bei jedem hören! Der Song ist übrigens auf dem Album "Chariot" zu finden.




Der nächste Song ist soweit ich weiß ein Cover, ich kann Euch aber leider grade nicht sagen, von wem das Original stammt. "Heartbeats" von José González. Der Song ist eher leise und akustisch aber trotzdem wunderschön. Aufgrund der GEMA, in einer Live-Version.




#3 ist ein Song von Kate Voegele. Sie ist hier in Deutschland eher noch nicht so bekannt. In der Serie hat sie die Rolle der Musikerin Mia Catalano gespielt, die bei Peyton's frisch gegründetem Label in der 5.Staffel einen Plattenvertrag bekommt.




Als vorletztes ein Song aus einer meiner Lieblings-Lieblingsfolgen. Das Lied heißt "War Sweater" und stammt von der wunderbaren Band Wakey!Wakey! - Der Sänger der Band war in einigen Folgen der siebten Staffel als Barkeeper mit von der Partie.




Zu guter Letzt ein Song von Bethany Joy Lenz/Galeotti. Sie spielte eine der Hauptrollen in der Serie, nämlich die der Haley James Scott. Ihre Musik ist Musik mit Seele.




So. Das wars für heute von mir! Viel Spaß beim eventuellen reinhören um macht Euch noch ein paar schöne sommerliche Tage!


8/20/2012

Bonaparte


Do You Want To P - P - Party? With The B - Bonaparty?
Bonaparte! Was für eine gute Band!
Richtig abtanzen zu verrückter Musik? Bonaparte hören und bewegen! 


Wir sind keine Menschen!Wir sind Tiere!Tiere sind wir! Menschen gibt es nicht!




8/09/2012

Da Huawa, da Meier und I

Des is guade, boarische Musi! (Für Nicht-Bayern: Das ist gute, bayerische Musik!)

Da Huawa, da Meier und I machen humorvolle Volksmusik. Ab und An wird auch mal ein Blues oder ein Reggae gespielt und die Instrumente getauscht. Die Burschen sind schließlich musikalisch wahnsinnig begabt! 

Aufgespielt wird in traditioneller Tracht und gesungen wird selbstverständlich auf boarisch. Für die, die der Sprache nicht mächtig sind, wird dann auch übersetzt! 
„D’Loadda higloahnd“ –> „Die Leiter hingeleint“

Ein Konzert von den drei netten Herren aus dem bayerischen Wald dauert auch nicht 1Std. 30 Min. sondern gerne 3 Stunden. Mit kurzer Pause zum Bier holen. Die drei Stunden bestehen aus viel Bauchmuskeltraining (oftmals aufgrund von Meier's ähm schauspielerischen Einlagen) und sauguader Musik.




Einige Lieder regen auch stark zum Nachdenken an. Wenns z.B. über den tschechischen Arbeiter geht der mit dem Gurkenflieger fliegt oder wenn Hans mit der Afghani-Bahn nach Afghanistan fährt...
 
Ohearn, locha und nochdenka! 
Und dann am besten die CD kaffa und's olle viaschling (vorwärts) und aschling (rückwärts) hearn. 

8/06/2012

Wir alle sind Kunst gezeichnet vom Leben

MadameHeldenhaft meldet sich mal wieder zu Wort!

Ja, was soll ich groß über den großartigen Casper sagen? Normalerweise ist Hip-Hop gar nicht meine Musik, aber als ich "So Perfekt" zum ersten Mal gehört hab, hat mich der Song sofort fasziniert. Weil die Stimme von Cas irgendwie aus der Reihe fällt? Weil ich den Text gut nachvollziehen konnte? Ich weiß es nicht.

 

"So Perfekt" und andere Lieblingslieder von mir (z.B. Alaska, Das Grizzly Lied oder XOXO zusammen mit Thees Uhlmann) sind auf seinem zweiten Album "XOXO" zu finden. Das Erstlingswerk trägt den Titel "Hin zur Sonne", mit dem ich aber ganz persönlich nicht sooo viel anfangen kann. "XOXO" hat für mich einfach ein bissl mehr Indie gemischt zum Hip-Hop. Aber einen "Oldie" vom ersten Album find ich doch ganz gut :)




Das schöne an Casper's Musik sind für mich vor allem die Texte. Endlich kriegt das Genre mehr Tiefgang! Songs ala "Ich-Hab-Die-Dickste-Karre-Und-Immer-Ne-Scharfe-Braut-Am-Start" oder ala "Ich-F***-Deine-Mutter" gibts doch wirklich genug. Eine Kritik von Tobias Nolte für die TAZ triffts auf den Punkt: "XOXO ist das Ergebnis einer positiven Dialektik aus HipHop und Hardcore, Zerstörung und Erneuerung, Lachen und Weinen, Zurücklassen und Wiederfinden, Liebe und Wut, Depression und Hoffnung, alles geht fließend ineinander über." (Quelle der Kritik: Wikipedia)






Klangkarussell

Fräulein Nass meldet sich aus dem Urlaub zurück und hat neue Musik dabei.
Ein Song gegen das regnerische Wetter, das ich aus Stuttgart mit nach München gebracht hab: